Montag, 22. Januar 2018

Formationstrader Forex-Ausgabe: EUR/USD - Bullen verharren auf hohen Niveau -

910'ten Ausgabe der Formationstrader „Sektion Forex"

Sie möchten die letzte Forex-Ausgabe lesen? Dann klicken Sie bitte auf Formationstrader - Sektion Forex.

Die nächste Forex-Ausgabe erscheint aus persönlichen Gründen erst am Freitag Abend.

Bis dahin tragen sie klug und wenn Sie mögen, bleiben Sie uns Formationstrader bitte gewogen.


weitere Empfehlungen für Sie:

Dax: Bullen arbeiten am Ausbruch. hier

Bitcoin: noch wichtiger als der Chart ist das Risk-Management. hier


S&P500: Der Trend ist intakt, bietet jedoch ein schlechtes CRV. hier.

Twitter: hier

Thomas Krüger

Dieser Beitrag/Analyse dient ausschließlich allgemeinen Informationszwecken. Die auf diesem Blog befindlichen Inhalte und Informationen sind ausdrücklich keine Anlageberatung und geben auch keine konkreten Empfehlung zu einem Wertpapier, Finanzprodukt oder -instrument ab. Ferner stellt die Erwähnung eines bestimmten Wertpapiers  keine Empfehlung Seitens des Autor/Redakteurs  zum Kaufen, Verkaufen oder Halten des betreffenden oder eines anderen Wertpapiers, Finanzprodukts oder -instruments dar. Auch wenn Formulierungen und Hinweise scheinbar zu einer Handlung auffordern, sind in diesem Blog Autoren/Redakteure nicht für tatsächliche Transaktionen seitens des Nutzers verantwortlich zu machen. Die Nutzung dieser Seite/Blog kann nicht die kompetente Beratung durch einen anerkannten Anlageberater ersetzen. Denken Sie bitte daran, dass jede Art von Anlagen mit dem Risiko finanzieller Verluste einhergeht. Allen Informationen liegen Quellen zugrunde, die wir für vertraulich erachten. Für eine Richtigkeit der hier dargelegten Informationen können wir dennoch keine Garantie übernehmen. Eine Haftung für eventuelle Verluste und Schäden ist ausgeschlossen. Nachdruck oder Kopien der hier veröffentlichten Beiträge ist nur mit Verweis auf http://formationstrader.de/forex.html erlaubt. Autoren/Redakteure die an der Erstellung dieser Beiträge/Analysen beteiligt sind, können Anteilsscheine an den vorgestellten Produkten besitzen.

2018-Januar-22 Leitindex S&P 500 Wochenausgabe "Der Trend ist intakt biete jedoch ein schlechtes Chance/Risiko-Verhältnis"

1124te Ausgabe der Formationstrader „Sektion US-Märkte & Indizes"

Der Trend ist intakt, bietet jedoch nur ein schlechtes Chance/Risiko-Verhältnis

Wochenchart (mittelfristig): Mit der letzten Woche erreichte der S&P 500 erneut ein neues Allzeithoch und setzte so den Aufwärtstrend fort. Die Aufwärtsbeschleunigung war in den letzten drei Wochen sehr auffällig, was erfahrungsgemäß in einer finalen Aufwärtswelle genau so zu beobachten ist. Schaut man zudem auf die Sentimentdaten, so bestätigen diese die aktuelle finale Welle. Es herrscht sehr hoher Optimismus. Die technischen Indikatoren befinden sich zudem nach wie vor in einem Extrembereich, der seit 2009 so nicht mehr aufgetreten ist. Die Wahrscheinlichkeit einer Korrektur steigt daher mit jeder Handelswoche an.
Aber dennoch sind derzeit noch keine Umkehrsignale ersichtlich. Voreilig auf eine Trendumkehr zu setzen macht wenig Sinn und kann größere Verluste nach sich ziehen. Der Trend ist stark und aufwärtsgerichtet.

S&P 500 Wochenchart

Tageschart (kurzfristig):  Auf Tagesbasis hat der S&P 500 in der letzten Woche eine Art High-Base Konsolidierung ausgebildet, die am vergangenen Freitag auf der Oberseite aufgelöst wurde. Der Tagesschlusskurs bei 2.810 Punkten endete direkt am Tages- und Wochenhoch. Ein neues Allzeithoch zum Beginn der neuen Handelswoche ist daher sehr wahrscheinlich. Das nächste Ziel auf der Oberseite ist bei 2.850 Punkten zu finden.  

S&P 500 Tageschart

Zur Vorsicht mahnen dabei, ähnlich dem Wochenchart, die technischen Indikatoren. Diese sind sehr heiß gelaufen und befinden sich zum Teil an historischen Höchstständen. Die Gefahr einer größeren Korrektur ist daher sehr hoch. Einer solchen Korrektur geht erfahrungsgemäß zumindest eine kleine Topbildung voraus. Eine Topformation können wir derzeit noch nicht beobachten. Der kurzfristige Trend ist gleich dem mittelfristigen Trend aufwärtsgerichtet. Ein gutes Chance/Risiko-Verhältnis auf der Longseite bietet sich derzeit aber nicht.   

Fazit: Der kurzfristige und mittelfristige Trend sind stark aufwärtsgerichtet.  Für einen Neueinstieg bietet sich auf aktuellem Niveau kein gutes Chance/Risiko-Verhältnis. Ein passender Einstieg würde sich nach einer Konsolidierung bei 2.730 bis 2.700 Punkte ergeben. Positionseröffnungen bei interessanten Einzelaktien sind  durch eine vorsichtigere Positionsgröße anzupassen.   

Die wichtigsten Widerstände (WST) im S&P 500 für den heutigen Handelsverlauf sind:
WST1: 2.800/07;
WST2: 2.825;
WST3: 2.850;
WST4: 3.000

Die wichtigsten Unterstützungen (UNST) im S&P 500 für den heutigen Handelsverlauf sind:
UNST1: 2.750;
UNST2: 2.700;
UNST3: 2.670;
UNST4: 2.660;
UNST5: 2.630


Ich wünsche Ihnen einen erfolgreichen Handelstag auf dass Ihre Longs steigen und Ihre Shorts fallen! Bleiben Sie uns Formationstrader gewogen…

Aktuelle Einzelwerte-Ausgabe: Dax: Bullen arbeiten am Ausbruch - hier.

Aktuelle Rohstoff-Ausgabe: Gold-Prognose: Es wird wieder spannend - hier.

Aktuelle Devisen-Ausgabe: Bitcoin: noch wichtiger als der Chart ist das Risk-Management - hier.


Gerne beantworte ich Ihnen Ihre Fragen. Schreiben Sie mir gerne unter sg@formationstrader.de





Dieser Beitrag/Analyse dient ausschließlich allgemeinen Informationszwecken. Die auf diesem Blog befindlichen Inhalte und Informationen sind ausdrücklich keine Anlageberatung und geben auch keine konkreten Empfehlung zu einem Wertpapier, Finanzprodukt oder -instrument ab. Ferner stellt die Erwähnung eines bestimmten Wertpapiers  keine Empfehlung Seitens des Autor/Redakteurs  zum Kaufen, Verkaufen oder Halten des betreffenden oder eines anderen Wertpapiers, Finanzprodukts oder -instruments dar. Auch wenn Formulierungen und Hinweise scheinbar zu einer Handlung auffordern, sind in diesem Blog Autoren/Redakteure nicht für tatsächliche Transaktionen seitens des Nutzers verantwortlich zu machen. Die Nutzung dieser Seite/Blog kann nicht die kompetente Beratung durch einen anerkannten Anlageberater ersetzen. Denken Sie bitte daran, dass jede Art von Anlagen mit dem Risiko finanzieller Verluste einhergeht. Allen Informationen liegen Quellen zugrunde, die wir für vertraulich erachten. Für eine Richtigkeit der hier dargelegten Informationen können wir dennoch keine Garantie übernehmen. Eine Haftung für eventuelle Verluste und Schäden ist ausgeschlossen. Nachdruck oder Kopien der hier veröffentlichten Beiträge ist nur mit Verweis auf http://www.formationstrader.de/ erlaubt. Autoren/Redakteure die an der Erstellung dieser Beiträge/Analysen beteiligt sind, können Anteilsscheine an den vorgestellten Produkten besitzen.

Samstag, 20. Januar 2018

Formationstrader Forex-Ausgabe: AUD/JPY - Bullen beißen sich fest - gelingt der Ausbruch? / USD/CHF - weiter schwach -

USD/CHF - weiter schwach -

Das Paar bewegte sich bis 12.01.18 in einer bullischen Flagge über mehre Monate. Diese wurde mit Beginn der vergangenen Handelswoche bärisch aufgegeben. Ein Trendfortsetzungsmuster (Low-Base-Formation) bildete sich in der letzten Tagen heraus (blau markiert). Die Wahrscheinlichkeit tieferer Tiefs in Richtung 0,9430 - 0,9450 ist zu Zeit höher. 

Haben Sie schon mal daran gedacht, das Traden systematisch zu erlernen? Ich habe die Trading-Ausbildung der Formationstrader im Rahmen des Mentor-Programms absolviert und das war der entscheidende Faktor für meinen Trading-Erfolg. Mehr über das Formationstrader-Mentorprogramm und wie Sie Ihre Trading-Fertigkeiten auf ein signifikant höheres Level bringen, erfahren Sie hier.

AUD/JPY - Bullen beißen sich fest - gelingt der Ausbruch?

Das Paar befindet sich übergeordnet im Abwärtstrend. Mit Beginn 07/2016 bildete sich eine Bärenflagge heraus, in der sich die Paarung seit Monaten aufwärts bewegt. Hier stellte die horizontale Zone (rot markiert) bei 0,89 einen größeren Widerstand dar. Den Bullen gelang es bisher nicht, diesen zu überwinden. Es fällt auf, dass die Bullen in jüngster Vergangenheit diese Zone mehrfach testeten, schwächten und die Gegenbewegungen kleiner ausfielen. Dies zeugt von relativer Stärke.

 

Im Stundenchart bildet sich mit Beginn diesen Jahres ein aufsteigendes Dreieck heraus. Die Devisenpaarung konsolidiert seit mehreren Tagen knapp unterhalb der 0,89 seitwärts. Dies kann als mögliches Kräftesammeln gewertet werden. Mit einem signifikanten Überschreiten der o.g. Widerstandszone wären Ziele im Bereich von 0,9030 / 0,9135 freigeschaltet. Hier befindet sich zum einen eine horizontale Linie sowie die obere Trendlinie der Bärenflagge im Tag. 




weitere Empfehlungen für Sie:

Dax: Bullen arbeiten am Ausbruch. hier

Gold: Es wird wieder spannend. hier


S&P500: Die Bullen halten das Zepter fest in der Hand. hier.

Twitter: hier

Thomas Krüger

Dieser Beitrag/Analyse dient ausschließlich allgemeinen Informationszwecken. Die auf diesem Blog befindlichen Inhalte und Informationen sind ausdrücklich keine Anlageberatung und geben auch keine konkreten Empfehlung zu einem Wertpapier, Finanzprodukt oder -instrument ab. Ferner stellt die Erwähnung eines bestimmten Wertpapiers  keine Empfehlung Seitens des Autor/Redakteurs  zum Kaufen, Verkaufen oder Halten des betreffenden oder eines anderen Wertpapiers, Finanzprodukts oder -instruments dar. Auch wenn Formulierungen und Hinweise scheinbar zu einer Handlung auffordern, sind in diesem Blog Autoren/Redakteure nicht für tatsächliche Transaktionen seitens des Nutzers verantwortlich zu machen. Die Nutzung dieser Seite/Blog kann nicht die kompetente Beratung durch einen anerkannten Anlageberater ersetzen. Denken Sie bitte daran, dass jede Art von Anlagen mit dem Risiko finanzieller Verluste einhergeht. Allen Informationen liegen Quellen zugrunde, die wir für vertraulich erachten. Für eine Richtigkeit der hier dargelegten Informationen können wir dennoch keine Garantie übernehmen. Eine Haftung für eventuelle Verluste und Schäden ist ausgeschlossen. Nachdruck oder Kopien der hier veröffentlichten Beiträge ist nur mit Verweis auf http://formationstrader.de/forex.html erlaubt. Autoren/Redakteure die an der Erstellung dieser Beiträge/Analysen beteiligt sind, können Anteilsscheine an den vorgestellten Produkten besitzen.

Donnerstag, 18. Januar 2018

2018-Januar-18 Leitindex S&P 500 "Die Bullen halten das Zepter fest in der Hand"

1123te Ausgabe der Formationstrader „Sektion US-Märkte & Indizes

Die Bullen halten das Zepter fest in der Hand

S&P 500 Tageschart (kurzfristig): Die Bullen zeigten im gestrigen Handelsverlauf das sie sich nicht so schnell geschlagen geben. Im Hoch erreichte der S&P 500 zwar kein neues Allzeithoch, dennoch konnte der gesamte Abverkauf vom Vortag komplett aufgeholt werden. Per Schlusskurs endete der Handelstag sogar oberhalb der 2.800er Marke bei 2.802 Punkten.
Die Konsolidierung ist damit noch nicht beendet, die Wahrscheinlichkeit steht aber mit dem gestrigen Tage wieder zu Gunsten der Bullen. Gelingt es dem S&P500 das Allzeithoch bei 2.807 im heutigen Handelsverlauf zu überwinden, müsste die Konsolidierung als beendet gewertet werden. Eine Fortsetzung der Aufwärtsbewegung bis 2.825 und 2.850 Punkten ist dann wahrscheinlich.  Fällt andererseits der Index unter die 2.768 zurück, ist eine deutliche Ausdehnung der Konsolidierung bis mindestens 2.730 Punkten zu erwarten.

S&P 500 Tageschart

Die zeitliche und preisliche Ausdehnung der Konsolidierung, wird uns Aufschluss über den weiteren Verlauf des Trends geben. Dieser entscheidet dann über die nächsten Kursziele auf der Oberseite. Longeinstiege sind auf aktuellem Niveau aufgrund des ungünstigen Chance/Risiko-Verhältnisses  zurückzustellen, bis die Konsolidierung sich deutlicher ausgebildet hat.

Die wichtigsten Widerstände (WST) im S&P 500 für den heutigen Handelsverlauf sind:
WST1: 2.800/07;
WST2: 2.825;
WST3: 2.850;
WST4: 3.000

Die wichtigsten Unterstützungen (UNST) im S&P 500 für den heutigen Handelsverlauf sind:
UNST1: 2.750;
UNST2: 2.700;
UNST3: 2.670;
UNST4: 2.660;
UNST5: 2.630


Ich wünsche Ihnen einen erfolgreichen Handelstag auf dass Ihre Longs steigen und Ihre Shorts fallen! Bleiben Sie uns Formationstrader gewogen…

Aktuelle Einzelwerte-Ausgabe: Dax, Rational, Hella - hier.

Aktuelle Rohstoff-Ausgabe: Gold-Prognose: Es wird wieder spannend - hier.

Aktuelle Devisen-Ausgabe: Bitcoin-Analyse: Flieht Ihr Narren! - hier.


Gerne beantworte ich Ihnen Ihre Fragen. Schreiben Sie mir gerne unter sg@formationstrader.de
Silvio Graß



Dieser Beitrag/Analyse dient ausschließlich allgemeinen Informationszwecken. Die auf diesem Blog befindlichen Inhalte und Informationen sind ausdrücklich keine Anlageberatung und geben auch keine konkreten Empfehlung zu einem Wertpapier, Finanzprodukt oder -instrument ab. Ferner stellt die Erwähnung eines bestimmten Wertpapiers  keine Empfehlung Seitens des Autor/Redakteurs  zum Kaufen, Verkaufen oder Halten des betreffenden oder eines anderen Wertpapiers, Finanzprodukts oder -instruments dar. Auch wenn Formulierungen und Hinweise scheinbar zu einer Handlung auffordern, sind in diesem Blog Autoren/Redakteure nicht für tatsächliche Transaktionen seitens des Nutzers verantwortlich zu machen. Die Nutzung dieser Seite/Blog kann nicht die kompetente Beratung durch einen anerkannten Anlageberater ersetzen. Denken Sie bitte daran, dass jede Art von Anlagen mit dem Risiko finanzieller Verluste einhergeht. Allen Informationen liegen Quellen zugrunde, die wir für vertraulich erachten. Für eine Richtigkeit der hier dargelegten Informationen können wir dennoch keine Garantie übernehmen. Eine Haftung für eventuelle Verluste und Schäden ist ausgeschlossen. Nachdruck oder Kopien der hier veröffentlichten Beiträge ist nur mit Verweis auf http://www.formationstrader.de/ erlaubt. Autoren/Redakteure die an der Erstellung dieser Beiträge/Analysen beteiligt sind, können Anteilsscheine an den vorgestellten Produkten besitzen.

Dax: Bullen arbeiten am Ausbruch

Die deutschen Indizes konsolidieren bulisch. Während der Dax noch an der Bullenflagge arbeitet, hat der TecDax sie schon aufgelöst. Auch der M-Dax arbeitet noch am Ausbruch.

Lernen Sie unser Trading-System im Rahmen eines 6-monatigen Mentor-Programms. Informieren Sie sich für das nächste Mentor-Programm im Januar mit dem Seminar vom 20.04.2018 - 22.04.2018. hier

 

Informieren Sie sich jetzt über unser Einzelcoaching hier

 

Weitere Empfehlungen für Sie:
AUD/USD - starke Vorstellung hier
S&P 500: Der gestrige Beginn einer Konsolidierung bietet Chancen! hier
Bitcoin: noch wichtiger als der Chart ist das Risk-Management hier 
Gold-Prognose: Es wird wieder spannend hier
Formationstrader auf Twitter: hier
Formationstrader auf Facebook: hier
Dieser Beitrag/Analyse dient ausschließlich allgemeinen Informationszwecken. Die auf diesem Blog befindlichen Inhalte und Informationen sind ausdrücklich keine Anlageberatung und geben auch keine konkreten Empfehlung zu einem Wertpapier, Finanzprodukt oder -instrument ab. Ferner stellt die Erwähnung eines bestimmten Wertpapiers keine Empfehlung Seitens des Autor/Redakteurs zum Kaufen, Verkaufen oder Halten des betreffenden oder eines anderen Wertpapiers, Finanzprodukts oder -instruments dar. Auch wenn Formulierungen und Hinweise scheinbar zu einer Handlung auffordern, sind in diesem Blog Autoren/Redakteure nicht für tatsächliche Transaktionen seitens des Nutzers verantwortlich zu machen. Die Nutzung dieser Seite/Blog kann nicht die kompetente Beratung durch einen anerkannten Anlageberater ersetzen. Denken Sie bitte daran, dass jede Art von Anlagen mit dem Risiko finanzieller Verluste einhergeht. Allen Informationen liegen Quellen zugrunde, die wir für vertraulich erachten. Für eine Richtigkeit der hier dargelegten Informationen können wir dennoch keine Garantie übernehmen. Eine Haftung für eventuelle Verluste und Schäden ist ausgeschlossen. Nachdruck oder Kopien der hier veröffentlichten Beiträge ist nur mit Verweis auf https://www.formationstrader.de/ erlaubt. Autoren/Redakteure die an der Erstellung dieser Beiträge/Analysen beteiligt sind, können Anteilsscheine an den vorgestellten Produkten besitzen.

Mittwoch, 17. Januar 2018

Formationstrader Forex-Ausgabe: AUD/USD - starke Vorstellung - / USD/MXN - Bären lösen Never-Come-Back Ticket -

AUD/USD - starke Vorstellung -

Eine längere Konsolidierung blieb auf hohen Niveau aus. Die High-Base-Formtion wurde bereits am Folgetag (nach Vorstellung -11.01.18-) bullisch aufgelöst. Seitdem kennen die Bullen nur eine Richtung - Norden!

 

Nächste übergeordnete Ziele wären im Bereich von 0,8070 - 0,8125 auszumachen. Auf dem Weg dorthin wäre ein möglicher Bull-Pullback in Richtung 0,79 und steigende 20-Tage-Linie bei 0,7850 in den kommenden Tagen denkbar.

 

 

 

Haben Sie schon mal daran gedacht, das Traden systematisch zu erlernen? Ich habe die Trading-Ausbildung der Formationstrader im Rahmen des Mentor-Programms absolviert und das war der entscheidende Faktor für meinen Trading-Erfolg. Mehr über das Formationstrader-Mentorprogramm und wie Sie Ihre Trading-Fertigkeiten auf ein signifikant höheres Level bringen, erfahren Sie hier.

USD/MXN - Bären lösen Never-Come-Back Ticket -

Am vergangen Wochenende stellte ich die Paarung bereits vor. Die Bären kennen mit Beginn dieser Handelswoche kein Halten. Die vorgestellte Zielzone wurde zügig abgearbeitet. Ohne erkennbare Gegenwehr wurde diese Zone (20 und 50-Wochen-Linie bei 18,68-18,73) durchbrochen. Damit befinden sich die nächste Ziele im Bereich von 18,45 - 18,50 (grün markiert).

 

In dieser Zone (bestehend aus 200-Tage-Linie, horizontaler Linie und 61,8% Retracement-Marke) sollte eine Gegenbewegung eingeplant werden. Wer aktuell short in der Paarung unterwegs ist, kann in diesem Bereich über einen Teilverkauf nachdenken bzw. seinen Stop Loss entsprechend anpassen. 


 


kommende Termine:

Donnerstag18.01.2018
01:30AUDVeränderung der Erwerbstätigenzahl (Dez)
03:00CNYBruttoinlandsprodukt (BIP) (Jahr) (Q4)
03:00CNYIndustrieproduktion (Jahr) (Dez)
14:30USDBaugenehmigungen (Dez)
14:30USDPhilly Fed Herstellungsindex (Jan)
14:30CADVeränderung der Anzahl der ADP non-farm Arbeitsplätze
17:00USDRohöllagerbestände
Freitag19.01.2018
10:30GBPEinzelhandelsumsätze (Monat) (Dez)


weitere Empfehlungen für Sie:

Dax, Rational, Hella hier

Gold: Es wird wieder spannend. hier


S&P500: Der gestrige Beginn einer Konsolidierung bietet Chancen! hier.

Twitter: hier

Thomas Krüger

Dieser Beitrag/Analyse dient ausschließlich allgemeinen Informationszwecken. Die auf diesem Blog befindlichen Inhalte und Informationen sind ausdrücklich keine Anlageberatung und geben auch keine konkreten Empfehlung zu einem Wertpapier, Finanzprodukt oder -instrument ab. Ferner stellt die Erwähnung eines bestimmten Wertpapiers  keine Empfehlung Seitens des Autor/Redakteurs  zum Kaufen, Verkaufen oder Halten des betreffenden oder eines anderen Wertpapiers, Finanzprodukts oder -instruments dar. Auch wenn Formulierungen und Hinweise scheinbar zu einer Handlung auffordern, sind in diesem Blog Autoren/Redakteure nicht für tatsächliche Transaktionen seitens des Nutzers verantwortlich zu machen. Die Nutzung dieser Seite/Blog kann nicht die kompetente Beratung durch einen anerkannten Anlageberater ersetzen. Denken Sie bitte daran, dass jede Art von Anlagen mit dem Risiko finanzieller Verluste einhergeht. Allen Informationen liegen Quellen zugrunde, die wir für vertraulich erachten. Für eine Richtigkeit der hier dargelegten Informationen können wir dennoch keine Garantie übernehmen. Eine Haftung für eventuelle Verluste und Schäden ist ausgeschlossen. Nachdruck oder Kopien der hier veröffentlichten Beiträge ist nur mit Verweis auf http://formationstrader.de/forex.html erlaubt. Autoren/Redakteure die an der Erstellung dieser Beiträge/Analysen beteiligt sind, können Anteilsscheine an den vorgestellten Produkten besitzen.

Bitcoin: noch wichtiger als der Chart ist das Risk-Management

Der Bitcoin-Preis hat zwischen 10.000 und 7.500 sehr viel Unterstützung. Aber was macht man, wenn die Unterstützungen nicht halten?


Dieser Beitrag/Analyse dient ausschließlich allgemeinen Informationszwecken. Die auf diesem Blog befindlichen Inhalte und Informationen sind ausdrücklich keine Anlageberatung und geben auch keine konkreten Empfehlung zu einem Wertpapier, Finanzprodukt oder -instrument ab. Ferner stellt die Erwähnung eines bestimmten Wertpapiers keine Empfehlung Seitens des Autor/Redakteurs zum Kaufen, Verkaufen oder Halten des betreffenden oder eines anderen Wertpapiers, Finanzprodukts oder -instruments dar. Auch wenn Formulierungen und Hinweise scheinbar zu einer Handlung auffordern, sind in diesem Blog Autoren/Redakteure nicht für tatsächliche Transaktionen seitens des Nutzers verantwortlich zu machen. Die Nutzung dieser Seite/Blog kann nicht die kompetente Beratung durch einen anerkannten Anlageberater ersetzen. Denken Sie bitte daran, dass jede Art von Anlagen mit dem Risiko finanzieller Verluste einhergeht. Allen Informationen liegen Quellen zugrunde, die wir für vertraulich erachten. Für eine Richtigkeit der hier dargelegten Informationen können wir dennoch keine Garantie übernehmen. Eine Haftung für eventuelle Verluste und Schäden ist ausgeschlossen. Nachdruck oder Kopien der hier veröffentlichten Beiträge ist nur mit Verweis auf https://www.formationstrader.de/ erlaubt. Autoren/Redakteure die an der Erstellung dieser Beiträge/Analysen beteiligt sind, können Anteilsscheine an den vorgestellten Produkten besitzen.