Sonntag, 23. Juni 2013

2013-Jun-23 US-Märkte & Indizes Wochenausblick

Herzlich willkommen zur 246ten Ausgabe der Formationstrader „Sektion US-Märkte & Indizes"
 
Wie in der letzten Analyse erwartet, setzte die FED-Sitzung den Grundstein für die Schwäche der zweiten Wochenhälfte. Mit dem zusätzlichen Bruch der 1.600er Marke beschleunigte sich der Abwärtsimpuls. Es folgte ein direkter Test des alten Allzeithochs bei 1.576 Punkten. Im Bereich dieses alten Allzeithochs verläuft zudem der 20 Wochen gleitenden Durchschnitt, der die Bedeutung dieses ehemaligen Widerstandes erhöht. Bedeutende Widerstände werden nach Überschreiten bekanntlich zu sehr markanten Unterstützungen. So ist es für die Bullen in der kommenden Woche sehr wichtig, dass diese Unterstützung verteidigt werden kann. Bei den Indikatoren auf Wochenbasis hat die Stochastik inzwischen in den Verkaufsmodus gedreht und unterstützt eher weitere Schwäche. Das Momentum hält sich hingegen noch oberhalb der 0-Linie, was als positives Argument für die Bullen gewertet werden kann. Gelingt es den Bullen die 1.577iger Marke zu verteidigen und die 1.650 zu überschreiten, wäre der Test des alten Allzeithochs ein sehr bullisches Signal. Der Ausbruch im April  über dieses alte Allzeithoch würde damit signifikant bestätigt. Auf der anderen Seite, müsste mit einem Durchbruch unter die 1.577-1.560 der Ausbruch über die 1.577 als Fehlsignal interpretiert werden, was ein ganz klares bärisches Signal wäre. Das nächste größere Ziel auf der Unterseite wäre dann die 1.500.

Auf Tagesbasis ist die grüne Aufwärtstrendlinie - die am 1.600er Unterstützungscluster verlief -  bereits am Donnerstag aufgegeben worden. An der 1.577 verläuft nun gleichzeitig der 100 Tage gleitende Durchschnitt, der dem 20 Wochen gleitenden Durchschnitt entspricht. Für die Bullen ist in den kommenden Tagen das Gelingen einer Rückeroberung der 1.600er Marke, mit Anschlusskäufen bis 1.650, sehr wichtig. Auffällig ist die Freitagskerze, die im SPY - dem ETF auf dem S&P 500 - ein sehr hohes Volumen, bei einem gleichzeitig ausgeprägten unteren Docht, aufweist. Dieses ausgeprägte Volumen mit Käufen in der zweiten Handelshälfte, sind ein erstes positives Zeichen. Die Bullen könnten an der 1.577 Unterstützung nochmals zu alter Stärke zurückfinden. Achten sie dabei bitte auf eine Ausbildung einer Low-Base-Konsolidierung. Sollte sich eine solche Low-Base in den kommenden Tagen herausbilden, wäre dies ein klares Zeichen von Schwäche und würde die Wahrscheinlichkeit für deutlich tiefere Kurse enorm erhöhen.

Fazit: Mit dem Tief bei  1.577 am Freitag könnte das Ziel der Konsolidierung abgearbeitet sein. Dies wird sich in den kommenden Tagen entscheiden. Wird die 1.577 verteidigt, ist das sehr bullisch. Wird sie aufgegeben, ist eine Ausdehnung der Konsolidierung in eine ausgewachsene Korrektur sehr wahrscheinlich. Diese Korrektur könnte sich dann über den kompletten Sommer ausdehnen. Longpositionen müssten dann auch im mittelfristigen Zeithorizontdeutlich abgebaut werden.  
 
Ich wünsche Ihnen einen erfolgreichen Handelstag und bleiben Sie uns Formationstradern gewogen
Silvio Graß

Dieser Beitrag/Analyse dient ausschließlich allgemeinen Informationszwecken. Die auf diesem Blog befindlichen Inhalte und Informationen sind ausdrücklich keine Anlageberatung und geben auch keine konkreten Empfehlung zu einem Wertpapier, Finanzprodukt oder -instrument ab. Ferner stellt die Erwähnung eines bestimmten Wertpapiers  keine Empfehlung Seitens des Autor/Redakteurs  zum Kaufen, Verkaufen oder Halten des betreffenden oder eines anderen Wertpapiers, Finanzprodukts oder -instruments dar. Auch wenn Formulierungen und Hinweise scheinbar zu einer Handlung auffordern, sind in diesem Blog Autoren/Redakteure nicht für tatsächliche Transaktionen seitens des Nutzers verantwortlich zu machen. Die Nutzung dieser Seite/Blog kann nicht die kompetente Beratung durch einen anerkannten Anlageberater ersetzen. Denken Sie bitte daran, dass jede Art von Anlagen mit dem Risiko finanzieller Verluste einhergeht.
Allen Informationen liegen Quellen zugrunde, die wir für vertraulich erachten. Für eine Richtigkeit der hier dargelegten Informationen können wir dennoch keine Garantie übernehmen. Eine Haftung für eventuelle Verluste und Schäden ist ausgeschlossen. Nachdruck oder Kopien der hier veröffentlichten Beiträge ist nur mit Verweis auf http://www.wolkep.blogspot.de/ erlaubt. Autoren/Redakteure die an der Erstellung dieser Beiträge/Analysen beteiligt sind, können Anteilsscheine an den vorgestellten Produkten besitzen.

Keine Kommentare: