Montag, 28. Oktober 2013

2013-Oktober-28 US-Märkte & Indizes Wochenausblick (S&P 500; DAX; Nasdaq100)



Herzlich willkommen zur 315ten Ausgabe der Formationstrader „Sektion US-Märkte & Indizes"

In der letzten Handelswoche erreichte der S&P 500 ein neues Allzeithoch, und konnte damit die grüne trendbegrenzende Linie - im Wochenchart - nachhaltig überwinden. Mit einem höheren Hoch und einem höheren Tief zur Vorwoche ist der Aufwärtsimpuls intakt. Weiterhin ist mit einem höheren Verlaufstief in der 41. KW gegen über dem Verlaufstief der 35. KW und der 26. KW ein klarer Aufwärtstrend vorhanden. Bei den Indikatoren befindet sich die Stochastik im Kaufmodus. Das Momentum stiegt weiter an. Beide Indikatoren bestätigen somit die Aufwärtsbewegung. Das nächste mittelfristige Ziel ist die 1.800 Punktemarke.

Auf Tagesbasis konnte der S&P 500 am Freitag ebenfalls ein neues Allzeithoch erreichen und beendete die Handelswoche direkt am Tageshoch. Eine solche Stärke ist ein bullisches Zeichen, welches für den Beginn der aktuellen Handelswoche weiter steigende Kurse erwarten lässt. Bemerkenswert ist zudem, dass mit dem Tief vom 23. Oktober die gebrochene trendbegrenzende Linie auf der Oberseite erfolgreich getestet und damit die Nachhaltigkeit des Ausbruchs bestätigt werden konnte. Bei den Indikatoren auf Tagesbasis schlängeln sich K- und D-Linie der Stochastik bullisch oberhalb der 80iger Marke umeinander. Das Momentum steigt kontinuierlich an. Beide Indikatoren zeigen ein bullisches Bild und bestätigen weiter steigende Kurse gemäß dem Wochenchart. Auf der Oberseite sind beim S&P 500 nun keine nennenswerten Widerstände zu finden. Bis zur psychologischen 1.800 scheint der Weg frei zu sein. Da die Konsolidierung der letzten Handelswoche allerdings nur bedingt als Konsolidierung bezeichnet werden kann, ist der Index weiterhin als überkauft zu betrachten. Dies macht Neueinstiege immer schwierig, da keine passenden Chance/Risiko-Verhältnise vorhanden sind. Bitte berücksichtigen Sie dies in Ihrer Positionsgrößenwahl.

Interessant ist in diesem Zusammenhang zudem ein Blick auf den DAX und dem Nasdaq100. Der DAX ist inzwischen an der 9.000er Marke angelangt, die zudem auf Wochenbasis die oberer trendbegrenzende Linie darstellt. Das die 9.000 Punkte ohne weiteres nachhaltig überschritten werden kann ist fraglich. Eine Konsolidierung bis 8.750 ist eher wahrscheinlich.
Der Nasdaq100 ist am Freitag mit der dritten Kurslücke in Folge in den Handel gestartet, die auch direkt zum Handelsbeginn abverkauft wurde. Die dritte Kurslücke wird in der Charttechnik als Erschöpfungslücke bezeichnet, so dass auch von Seiten des Nasdaq100 eine Konsolidierung bis 3.300 Punkten nicht unwahrscheinlich erscheint.

Fazit: Die Aufwärtstrends sind in allen  Indizes intakt und nicht gefährdet. Kurzfristig ist die Gefahr einer Konsolidierung noch nicht vom Tisch, auch wenn das Charttechnische Bild des S&P 500 einen sehr positiven Eindruck hinterlässt. Bleiben Sie vorsichtig optimistisch. Solange der S&P 500 die 1.730 und die 1.710 nicht unterschreitet, ist alles im grünen Bereich. Konsolidierungen bieten verbesserte Chance/Risiko-Verhältnisse und sollten Sie nicht beunruhigen. Bleiben Sie geduldig!!

Ich wünsche Ihnen einen erfolgreichen Handelstag und bleiben Sie uns Formationstradern gewogen

Silvio Graß




Dieser Beitrag/Analyse dient ausschließlich allgemeinen Informationszwecken. Die auf diesem Blog befindlichen Inhalte und Informationen sind ausdrücklich keine Anlageberatung und geben auch keine konkreten Empfehlung zu einem Wertpapier, Finanzprodukt oder -instrument ab. Ferner stellt die Erwähnung eines bestimmten Wertpapiers  keine Empfehlung Seitens des Autor/Redakteurs  zum Kaufen, Verkaufen oder Halten des betreffenden oder eines anderen Wertpapiers, Finanzprodukts oder -instruments dar. Auch wenn Formulierungen und Hinweise scheinbar zu einer Handlung auffordern, sind in diesem Blog Autoren/Redakteure nicht für tatsächliche Transaktionen seitens des Nutzers verantwortlich zu machen. Die Nutzung dieser Seite/Blog kann nicht die kompetente Beratung durch einen anerkannten Anlageberater ersetzen. Denken Sie bitte daran, dass jede Art von Anlagen mit dem Risiko finanzieller Verluste einhergeht.
Allen Informationen liegen Quellen zugrunde, die wir für vertraulich erachten. Für eine Richtigkeit der hier dargelegten Informationen können wir dennoch keine Garantie übernehmen. Eine Haftung für eventuelle Verluste und Schäden ist ausgeschlossen. Nachdruck oder Kopien der hier veröffentlichten Beiträge ist nur mit Verweis auf http://www.wolkep.blogspot.de/ erlaubt. Autoren/Redakteure die an der Erstellung dieser Beiträge/Analysen beteiligt sind, können Anteilsscheine an den vorgestellten Produkten besitzen.

Keine Kommentare: