Dienstag, 22. April 2014

2014-April-22 US-Märkte & Indizes Wochenausgabe (die Bullen sind zurück)



Herzlich willkommen zur 407ten Ausgabe der Formationstrader „Sektion US-Märkte & Indizes"

Der Ausbruch unter die rote mittelfristige Trendlinie hat - entgegen meinen Erwartungen - in der letzten Handelswoche zu keinen weiteren Abverkäufen geführt. Vielmehr haben die Bullen die Gelegenheit genutzt, um erneut ihre Stärke zu demonstrieren. Als Unterstützung diente dafür eine ehemalige trendbegrenzende Linie, die im Oktober letzten Jahres überschritten wurde und seitdem als unterstützende innere Trendlinie respektiert werden muss. Bei den Indikatoren steht die Stochastik vor einem Kaufsignal. Das Momentum hält sich oberhalb der 0-Linie und unterstützt weiter steigende Kurse. Gelingt es den Bullen in dieser Woche die Stärke der letzten Handelswoche fortzuführen und die 1.884 zu überwinden, so ist die Wahrscheinlichkeit für einem Test des Allzeithochs und auch für ein neues Allzeithoch sehr hoch. Gelingt es den Bullen jedoch nicht die Überraschung der letzten Woche auszunutzen und weitere Stärke zu zeigen, ist mit einer weiteren Abflachung des Aufwärtstrends und im Anschluss daran ein erneuter Korrekturversuch sehr wahrscheinlich. Der mittelfristige Trend bleibt aufwärtsgerichtet. Mittelfristige Investoren sollten nach Einstiegstriggern auf der Longseite schauen.

Auf Tagesbasis konnte der S&P 500 in der letzten Handelswoche die 1.840iger Marke zurückerobern. Damit befindet sich der S&P 500 wieder in seiner Seitwärtsrange. Bis zum Allzeithoch muss der S&P 500 die 1.874 und die 1.884 überwinden. Dieser Widerstandsbereich sollte von den Bullen nicht ohne weiteres durchstoßen werden können. Die Wahrscheinlichkeit, dass sich der S&P 500 innerhalb der Seitwärtsrange zwischen 1.840 und 1.884 Punkten auch in den kommenden Tagen seitwärts bewegt, ist recht hoch. Kurzfristig ist aus diesem Grund der S&P 500 als neutral zu bewerten. Neue Einstiegstrigger sollten nicht mit zu ambitionierten Ausstiegszielen versehen werden.


Die wichtigsten Widerstände im heutigen Handelsverlauf sind:
WST1 1.872,
WST2 1.884,
WST3  1.900

Die wichtigsten Unterstützung im heutigen Handelsverlauf sind:
UNST1 1.848,
UNST2 1.848,
UNST3 1.820/15

Ich wünsche Ihnen einen erfolgreichen Handelstag auf dass Ihr Longs steigen und Ihre Shorts fallen!
Silvio Graß


Dieser Beitrag/Analyse dient ausschließlich allgemeinen Informationszwecken. Die auf diesem Blog befindlichen Inhalte und Informationen sind ausdrücklich keine Anlageberatung und geben auch keine konkreten Empfehlung zu einem Wertpapier, Finanzprodukt oder -instrument ab. Ferner stellt die Erwähnung eines bestimmten Wertpapiers  keine Empfehlung Seitens des Autor/Redakteurs  zum Kaufen, Verkaufen oder Halten des betreffenden oder eines anderen Wertpapiers, Finanzprodukts oder -instruments dar. Auch wenn Formulierungen und Hinweise scheinbar zu einer Handlung auffordern, sind in diesem Blog Autoren/Redakteure nicht für tatsächliche Transaktionen seitens des Nutzers verantwortlich zu machen. Die Nutzung dieser Seite/Blog kann nicht die kompetente Beratung durch einen anerkannten Anlageberater ersetzen. Denken Sie bitte daran, dass jede Art von Anlagen mit dem Risiko finanzieller Verluste einhergeht.
Allen Informationen liegen Quellen zugrunde, die wir für vertraulich erachten. Für eine Richtigkeit der hier dargelegten Informationen können wir dennoch keine Garantie übernehmen. Eine Haftung für eventuelle Verluste und Schäden ist ausgeschlossen. Nachdruck oder Kopien der hier veröffentlichten Beiträge ist nur mit Verweis auf http://www.wolkep.blogspot.de/ erlaubt. Autoren/Redakteure die an der Erstellung dieser Beiträge/Analysen beteiligt sind, können Anteilsscheine an den vorgestellten Produkten besitzen.