Donnerstag, 24. April 2014

2014-April-24 US-Märkte & Indizes Tagesanalyse



Herzlich willkommen zur 409ten Ausgabe der Formationstrader „Sektion US-Märkte & Indizes"

Am gestrigen Handelstag konnte der S&P 500 wie erwartet die 1.884iger Marke nicht überwinden. Durch einer Konsolidierung an dem Widerstand beginnt ein Pause der seit 6 Tagen laufenden Aufwärtsbewegung. Mit einer Handelspanne von gerade 6 Punkten ist der gestrige Tag als Konsolidierungstag zu bewerten. Je weniger sich der S&P 500 von der 1.884 entfernt, desto bullischer ist die Konsolidierung. Vorsichtig muss man am heutigen Handelstag jedoch bei einem Überschreiten der 1.884 mit einer Kurslücke sein. Die Gefahr eines anschließenden Abverkaufs unter die 1.884 zurück, ist in diesem Fall sehr hoch, da die kurzfirstig überkaufte Markttechnik mit dem gestrigen Handelstag noch nicht vollständig abgebaut ist. Zudem werden solche Kurslücken gern für Gewinnmitnahmen genutzt. Ebenfalls gelingt es dem Momentum derzeit nicht die 0-Linie zu überschreiten. Das Potential oberhalb der 1.884 ist zugleich auf 1.900 Punkte begrenzt. Ich empfehle aus diesem Grund ein besseres Chance/Risikoverhältnis abzuwarten. 

Interessant ist in den kommenden Tagen der Dow Jones, der eine Tasse-Henkel-Formation ausbildet, die kurz vor der Vollendung steht. Ein Überschreiten der 16.630iger Marke würde ein "erstes" Potential bis 17.000 Punkte ergeben. Eine solche Bewegung der 30 größten US-Standardtitel würde sich ebenfalls positiv auf den S&P 500 auswirken, so dass in diesem Fall auch beim S&P 500 mit neuem Ausbruch über die 1.900 Punktemarke zu rechnen wäre. Doch auch hier ist das Gesamtbild nicht rund, denn dieses positive Bild wird derzeit vom Marktbreiteren Russel2000 und vom Nasdaq100 nicht unterstützt. Beide Indizes sind deutlich von Ihren Allzeithochs entfernt.

Fazit: Die Bullen sind zurück. Doch ein gutes Chance/Risikoverhältnis besteht derzeit noch nicht. Ein Ausbruch des S&P 500 und des Dow Jones über die Allzeithochs muss als bullisch gewertet werden. Eine Konsolidierung an den wichtigen Widerständen in Form einer High-Base wäre für ein besseres CRV wünschenswert. Kurzfristig ist der S&P als neutral einzustufen.  


Die wichtigsten Widerstände im heutigen Handelsverlauf sind:
WST1 1.884,
WST2 1.897,
WST3  1.900

Die wichtigsten Unterstützung im heutigen Handelsverlauf sind:
UNST1 1.872,
UNST2 1.857,
UNST3 1.842

Ich wünsche Ihnen einen erfolgreichen Handelstag auf dass Ihr Longs steigen und Ihre Shorts fallen!
Silvio Graß


Dieser Beitrag/Analyse dient ausschließlich allgemeinen Informationszwecken. Die auf diesem Blog befindlichen Inhalte und Informationen sind ausdrücklich keine Anlageberatung und geben auch keine konkreten Empfehlung zu einem Wertpapier, Finanzprodukt oder -instrument ab. Ferner stellt die Erwähnung eines bestimmten Wertpapiers  keine Empfehlung Seitens des Autor/Redakteurs  zum Kaufen, Verkaufen oder Halten des betreffenden oder eines anderen Wertpapiers, Finanzprodukts oder -instruments dar. Auch wenn Formulierungen und Hinweise scheinbar zu einer Handlung auffordern, sind in diesem Blog Autoren/Redakteure nicht für tatsächliche Transaktionen seitens des Nutzers verantwortlich zu machen. Die Nutzung dieser Seite/Blog kann nicht die kompetente Beratung durch einen anerkannten Anlageberater ersetzen. Denken Sie bitte daran, dass jede Art von Anlagen mit dem Risiko finanzieller Verluste einhergeht.
Allen Informationen liegen Quellen zugrunde, die wir für vertraulich erachten. Für eine Richtigkeit der hier dargelegten Informationen können wir dennoch keine Garantie übernehmen. Eine Haftung für eventuelle Verluste und Schäden ist ausgeschlossen. Nachdruck oder Kopien der hier veröffentlichten Beiträge ist nur mit Verweis auf http://www.wolkep.blogspot.de/ erlaubt. Autoren/Redakteure die an der Erstellung dieser Beiträge/Analysen beteiligt sind, können Anteilsscheine an den vorgestellten Produkten besitzen.