Mittwoch, 4. Juni 2014

2014-Juni-04 US-Märkte & Indizes Tagesanalyse



Herzlich willkommen zur 433ten Ausgabe der Formationstrader „Sektion US-Märkte & Indizes"

S&P 500 Konsolidierung verläuft als High-Base

Tagesanalyse (kurzfristig): Eine der Kernaussagen der letzten Analyse war: "Schaut man sich nun den Stunden und zwei Stundenchart an, so ist der S&P 500 weiterhin sehr stark überkauft. Eine Konsolidierung von mindestens 2-3 Tagen ist sehr wahrscheinlich." Die Konsolidierung läuft bereits seit zwei Tagen in Form einer High-Base-Konsolidierung. High-Base-Konsolidierungen sind bullische Konsolidierungen. Bei dieser Konsolidierungsform spricht eine Auflösung auf der Oberseite für eine hohe statistische Wahrscheinlichkeit, dass sich eine Aufwärtsbewegung nachhaltig fortsetzt. Unterstützung findet der S&P – in den letzten beiden Handelstagen – auf der gebrochenen roten trendbegrenzenden Linie. Sollte der S&P 500 die 1.915 unterschreiten, ist mit einer Ausdehnung der Konsolidierung bis 1.900 Punkten zu rechnen. Solange diese sehr starke Unterstützung aber nicht unterschritten wird, ist eine Fortsetzung der Aufwärtsbewegung bis 1.960 sehr wahrscheinlich. 

Interessant ist in diesem Zusammenhang auch der Tageschart des Nasdaq100. Der Index ist in den letzten Tagen direkt an sein altes 52 Wochenhoch heran gelaufen und konsolidiert ebenfalls in einer High-Base, direkt unter dem Widerstand seitwärts. Hier entwickelt sich eine sehr interessante Konstellation. Die High-Base Konsolidierung ist hier derzeit als Kräfte sammeln zu deuten, um das 52 Wochenhoch dynamisch zu überwinden. Bricht der Nasdaq100 nun aus dieser bullischen Konsolidierung aus, wird zugleich das 52 Wochenhoch überschritten, was zusätzliche Käufer anlockt. Zudem kann mit sehr engem Stopp der Ausbruch gespielt werden. Einzig die grüne Aufwärtstrendlinie die aktuell bei 3.765 Punkten verläuft, könnte den Ausbruch behindern. Sollte dem Nasdaq100 der Ausbruch aber zeitgleich mit dem S&P 500 gelingen, wäre dies ein sehr gutes Zeichen für eine Gesamtmarktstärke. Dadurch erhöht sich die Wahrscheinlichkeit für einen erfolgreichen nachhaltigen Ausbruch nochmals deutlich.
    
Fazit: Der kurzfristige Trend ist weiter aufwärtsgerichtet. Swingtrader sollten jedoch nach der Rally der letzten Tage den Ausbruch aus der Konsolidierung abwarten, bevor neue Einstiegstrigger auf der Longseite platziert werden. Zur Vorsicht mahnt nach wie vor das geringe Handelsvolumen. Risiken (Anzahl und Größe der offenen Positionen) sollten aus diesem Grund überschaubar gehalten werden. 

Die wichtigsten Widerstände (WST) im heutigen Handelsverlauf sind:
WST1: 1.935/40;
WST2: 1.960

Die wichtigsten Unterstützung (UNST) im heutigen Handelsverlauf sind:
UNST1: 1.915
UNST2: 1.902/1.898;
UNST3: 1.860/57,
UNST4: 1.841,

Ich wünsche Ihnen einen erfolgreichen Handelstag auf dass Ihr Longs steigen und Ihre Shorts fallen!
Silvio Graß


Dieser Beitrag/Analyse dient ausschließlich allgemeinen Informationszwecken. Die auf diesem Blog befindlichen Inhalte und Informationen sind ausdrücklich keine Anlageberatung und geben auch keine konkreten Empfehlung zu einem Wertpapier, Finanzprodukt oder -instrument ab. Ferner stellt die Erwähnung eines bestimmten Wertpapiers  keine Empfehlung Seitens des Autor/Redakteurs  zum Kaufen, Verkaufen oder Halten des betreffenden oder eines anderen Wertpapiers, Finanzprodukts oder -instruments dar. Auch wenn Formulierungen und Hinweise scheinbar zu einer Handlung auffordern, sind in diesem Blog Autoren/Redakteure nicht für tatsächliche Transaktionen seitens des Nutzers verantwortlich zu machen. Die Nutzung dieser Seite/Blog kann nicht die kompetente Beratung durch einen anerkannten Anlageberater ersetzen. Denken Sie bitte daran, dass jede Art von Anlagen mit dem Risiko finanzieller Verluste einhergeht.
Allen Informationen liegen Quellen zugrunde, die wir für vertraulich erachten. Für eine Richtigkeit der hier dargelegten Informationen können wir dennoch keine Garantie übernehmen. Eine Haftung für eventuelle Verluste und Schäden ist ausgeschlossen. Nachdruck oder Kopien der hier veröffentlichten Beiträge ist nur mit Verweis auf http://www.wolkep.blogspot.de/ erlaubt. Autoren/Redakteure die an der Erstellung dieser Beiträge/Analysen beteiligt sind, können Anteilsscheine an den vorgestellten Produkten besitzen.