Sonntag, 14. September 2014

2014-September-14 US-Märkte & Indizes Wochenausgabe "US-Leitindex mit bullischer High-Base-Formation auf Wochenbasis?"



Herzlich willkommen zur 490ten Ausgabe der Formationstrader „Sektion US-Märkte & Indizes"

US-Leitindex mit bullischer High-Base-Formation auf Wochenbasis?

Wochenanalyse (mittelfristig): In der vergangenen Handelswoche konnte der S&P 500 kein neues Wochenhoch erreichen. Stattdessen bildete die Wochenkerze ein tieferes Tief und ein tieferes Hoch gegenüber der Vorwoche aus. Der S&P 500 befindet sich damit nun offiziell auch auf Wochenbasis in einer Konsolidierung. Schaut man sich den Verlauf der letzten drei Wochenkerzen an, so ist die Ausbildung einer bullischen High-Base-Konsolidierung möglich. Hierzu fehlt aber noch eine bullische weiße Wochenkerze, die den S&P 500 mit der kommenden Handelswoche mindestens über die 2.000 Punktemarke schließen lässt. Bildet der S&P 500 hingegen in der kommenden Handelswoche ein tieferes Tief und ein tieferes Hoch zur letzten Handelswoche aus, so spricht dieses Verhalten der  Marktteilnehmer eher gegen eine High-Base-Formation. In diesem Fall spricht die Schwäche der Bullen eher für eine normale Konsolidierung oder Korrektur, die sich bis in den Bereich der grünen Aufwärtstrendlinie bei 1.950 Punkte ausdehnen sollte. Im Bereich der 1.950 erhalten die Bullen reichlich Unterstützung, die sich aus der Trendlinie, dem 20 Wochen gleitenden Durchschnitt und einer horizontalen Unterstützung aus dem Tageschart ergibt. Die Indikatoren befinden sich im Kaufmodus, was positiv zu bewerten ist. Sollte der S&P 500 in der kommenden Handelswoche die 1.980 unterschreiten und darunter schließen, sind Verkaufssignale bei den Indikatoren und eine Abwärtsbewegung bis 1.950 wahrscheinlich. Wir sind sehr kurzfristig auf der Shortseite positioniert und werden im Verlauf der kommenden kontinuierlich unserer Stopp/Risiko an. Insbesondere vor kommenden Mittwoch dem 17.09.14, an dem die US-Notenbank tagt und mit größerer Volatilität zu rechnen ist. Mehr dazu jetzt im Fazit und auf unserer Triggerliste: goo.gl/OmW3bc


S&P 500 Wochenchart
S&P 500 Tageschart
Fazit & Handelsempfehlung zum übergeordneter Trend: Der mittelfristige Trend ist klar intakt, solange die untere Trendkanalbegrenzung nicht unterschritten wird! Eine Trendumkehr hat sich bisher nicht ausgebildet. Sollte der S&P 500 in der kommenden Woche die 1.980er Punktemarke verteidigen, ist die Ausbildung einer bullischen High-Base wahrscheinlich. Ein Unterschreiten der 1.980 würde die in der letzten Woche begonnene Konsolidierung bis 1.950 Punkte weiter ausdehnen. Gelingt es dem S&P die 2.011 in der kommenden Woche zu überschreiten, ist eine Trendfortsetzung bis 2.035 sehr wahrscheinlich. 

Aktientrader: Aktientrader sollten nur "sehr selektiv" und eher sehr kurzfristig neue Positionen auf der Longseite eingehen. Positionen sollten dabei eng abgesichert werden, denn lange nachhaltige Ausbruchsbewegungen sind in der derzeitigen Marktverfassung nicht zu erwarten. Achten Sie hierzu bitte auf die von uns vorgestellten Aktien auf folgender Seite: http://goo.gl/PpojX9

Indextrader: die mit uns im S&P 500 short gegangen sind, haben den Stopp derzeit bei 2.005 platziert. Unsere erstes Ziel ist die 1.959er Marke. Danach sind durchaus auch 1.930 denkbar. Weitere Updates finden Sie in meinen täglichen Updates und auf unserer Triggerliste: http://goo.gl/OmW3bc

Aktieninvestoren: mit mittelfristigen Anlagehorizont, behalten bitte Ihre Positionen und ziehen Ihre Stopps geduldig nach dem Wochenchart nach. Strategien hierzu erhalten Sie in unseren beliebten Wochenendseminaren. Anfragen hierzu beantworten wir Ihnen sehr gern unter Kontakt@formationstrader.de. Bedenken Sie bitte, der richtige Einstieg ist wichtig, doch letztlich langfristig entscheidender ist der richtige Ausstieg! Für neue Einstiege ist das aktuelle Chance/Risiko-Verhältnis im S&P 500 nicht geeignet. Bleiben Sie geduldig und warten Sie auf eine entsprechend größere Korrektur. Wir persönlich handeln unsere Trades über ETX: http://goo.gl/8HeICc, mit denen sich insbesondere kurzfristige Trades hervorragend und am kostengünstigsten umsetzen lassen. Da es keine Minimum Tickest gibt ist der Handel über ETX insbesondere kleineren Konten zu empfehlen.

Die wichtigsten Widerstände (WST) im S&P für den heutigen Handelsverlauf sind:
WST1: 2.011;
WST2: 2.028
WST3: 2.035

Die wichtigsten Unterstützung (UNST) im S&P für den heutigen Handelsverlauf sind:
UNST1: 1.983/80
UNST2: 1.967;
UNST3: 1.953;

Ich wünsche Ihnen einen erfolgreichen Handelstag auf dass Ihr Longs steigen und Ihre Shorts fallen! Bleiben Sie uns Formationstrader gewogen…
Silvio Graß

Dieser Beitrag/Analyse dient ausschließlich allgemeinen Informationszwecken. Die auf diesem Blog befindlichen Inhalte und Informationen sind ausdrücklich keine Anlageberatung und geben auch keine konkreten Empfehlung zu einem Wertpapier, Finanzprodukt oder -instrument ab. Ferner stellt die Erwähnung eines bestimmten Wertpapiers  keine Empfehlung Seitens des Autor/Redakteurs  zum Kaufen, Verkaufen oder Halten des betreffenden oder eines anderen Wertpapiers, Finanzprodukts oder -instruments dar. Auch wenn Formulierungen und Hinweise scheinbar zu einer Handlung auffordern, sind in diesem Blog Autoren/Redakteure nicht für tatsächliche Transaktionen seitens des Nutzers verantwortlich zu machen. Die Nutzung dieser Seite/Blog kann nicht die kompetente Beratung durch einen anerkannten Anlageberater ersetzen. Denken Sie bitte daran, dass jede Art von Anlagen mit dem Risiko finanzieller Verluste einhergeht.
Allen Informationen liegen Quellen zugrunde, die wir für vertraulich erachten. Für eine Richtigkeit der hier dargelegten Informationen können wir dennoch keine Garantie übernehmen. Eine Haftung für eventuelle Verluste und Schäden ist ausgeschlossen. Nachdruck oder Kopien der hier veröffentlichten Beiträge ist nur mit Verweis auf http://www.wolkep.blogspot.de/ erlaubt. Autoren/Redakteure die an der Erstellung dieser Beiträge/Analysen beteiligt sind, können Anteilsscheine an den vorgestellten Produkten besitzen.

Keine Kommentare: