Sonntag, 1. Februar 2015

2015-Februar-01 US-Märkte & Indizes Wochenausgabe "Wichtige Unterstützung in Gefahr!"


Herzlich willkommen zur 571ten Ausgabe der Formationstrader „Sektion US-Märkte & Indizes"

Wichtige Unterstützung in Gefahr!

Wochenchart (mittelfristig): In der vergangenen Handelswoche gelang es den Bullen nicht, an den Erfolg der Vorwoche anzuknüpfen. Die Schwäche der Bullen, die einen erneuten Test des so wichtigen Unterstützungsbereiches zwischen 2.000 – 1.972 Punkten innerhalb kürzester Zeit zur Folge hatte, ist ein Anzeichen, für die zunehmende Stärke der Bären. Die Wahrscheinlichkeit für ein Unterschreiten des Unterstützungsbereichs hat stark zugenommen. Schaut man zudem auf die Indikatoren im Wochenchart, so befindet sich die Stochastik im Verkaufsmodus und das Momentum ganz klar unterhalb der 0-Linie. Beide Indikatoren unterstützen somit fallende Kurse und eine mögliche Ausdehnung der Korrektur bis in den Bereich der unteren roten Trendkanallinie bei ca. 1.905 Punkten. 

S&P 500 Wochenchart
Kurzum: Auf Wochenbasis ist der mittelfristige Aufwärtstrend intakt, doch die Wahrscheinlichkeit für eine Ausdehnung der Korrektur sowohl auf zeitlicher als auch auf preislicher Ebene hat sehr stark zugenommen.

Tageschart: Im Tageschart zeigt sich auf kurzfristiger Ebene sehr schön die Clusterunterstützung zwischen 2.000 und 1.972 Punkten (rotes Rechteck). Aufgrund der seit Mitte Dezember laufenden Seitwärtsrange sollten sich inzwischen unterhalb dieser Clusterunterstützung eine Vielzahl an Stopporders befinden, die bei einem Bruch der Unterstützung für zusätzliche Abwärtsdynamik sorgen. Zudem befinden sich parallel zum Wochenchart sowohl die Stochastik als auch das Momentum im Verkaufsmodus, was auch im kurzfristigen Chartverlauf weiter fallende Kurse unterstützt. Die kommende Woche könnte richtungsweisend werden, denn bei einem Bruch des Unterstützungsbereiches würde sich ein rechnerisches Kursziel von ca. 1.925 bis 1.905 Punkten ergeben. 
S&P 500 Tageschart

Fazit: Die wichtige Unterstützungsbereich ist stark gefährdet. Hier müssen die Bullen zum Beginn der Handelswoche das Ruder zwingend an sich reizen, denn mit einem Bruch der Unterstützung kann sich die Abwärtsdynamik beschleunigen und der Unterstützungsbereich wird nach Unterschreiten mit einer hohen Wahrscheinlichkeit zu einem starken Widerstand. Für eine deutliche Entspannung würde ein Überschreiten der 2.065er Marke sorgen, was allerdings für den Beginn der Handelswoche als eher unwahrscheinlich zu bewerten ist. Noch ist der Unterstützungsbereich aber intakt. Handeln Sie daher nicht voreilig. Innerhalb von Seitwärtsbewegungen sind schnelle Richtungswechsel einzuplanen. 

Der mittelfristige Trend  auf Wochenbasis würde mit einer Ausdehnung der Korrektur bis 1.925/05 Punkten noch nicht gefährdet. Trotzdem sollten derzeit Longpositionen in Einzelaktien zurückgestellt oder zumindest sehr selektiv vorgenommen werden. Wir unterstützen Sie dabei sehr gern mit unsere Einzelwerte Ausgabe http://goo.gl/9JMdMu oder direkt mit unserer Triggerliste http://goo.gl/7UievF, wo wir Ihnen unsere Favoriten vorstellen. 

Wenn Sie sich dafür interessieren, wie Sie selbständig Einstiege unter guten Chance/Risiko-Verhältnissen erkennen und berechnen können, dann setzen Sie sich bitte mit uns unter kontakt@formationstrader.de in Verbindung.

EURUSD könnte wieder unter Druck geraten. Unsere Aktuelle Forex-Ausgabe finden Sie hier.

Die wichtigsten Widerstände (WST) im S&P für den heutigen Handelsverlauf sind:
WST1: 2.020;
WST2: 2.045/65;
WST3: 2.075;
WST4: 2.094/2.100;
WST5: 2.142

Die wichtigsten Unterstützung (UNST) im S&P für den heutigen Handelsverlauf sind:
UNST1: 2.000;
UNST2: 1.985/80;
UNST3: 1.972
UNST4: 1.926

Die aktuelle Rohstoff-Tagesausgabe finden Sie hier.
Die aktuelle Einzelwerte-Tagesausgabe - inklusive Dax - finden Sie hier.

Ich wünsche Ihnen einen erfolgreichen Handelstag auf dass Ihr Longs steigen und Ihre Shorts fallen! Bleiben Sie uns Formationstrader gewogen…
Silvio Graß

Dieser Beitrag/Analyse dient ausschließlich allgemeinen Informationszwecken. Die auf diesem Blog befindlichen Inhalte und Informationen sind ausdrücklich keine Anlageberatung und geben auch keine konkreten Empfehlung zu einem Wertpapier, Finanzprodukt oder -instrument ab. Ferner stellt die Erwähnung eines bestimmten Wertpapiers  keine Empfehlung Seitens des Autor/Redakteurs  zum Kaufen, Verkaufen oder Halten des betreffenden oder eines anderen Wertpapiers, Finanzprodukts oder -instruments dar. Auch wenn Formulierungen und Hinweise scheinbar zu einer Handlung auffordern, sind in diesem Blog Autoren/Redakteure nicht für tatsächliche Transaktionen seitens des Nutzers verantwortlich zu machen. Die Nutzung dieser Seite/Blog kann nicht die kompetente Beratung durch einen anerkannten Anlageberater ersetzen. Denken Sie bitte daran, dass jede Art von Anlagen mit dem Risiko finanzieller Verluste einhergeht.  Allen Informationen liegen Quellen zugrunde, die wir für vertraulich erachten. Für eine Richtigkeit der hier dargelegten Informationen können wir dennoch keine Garantie übernehmen. Eine Haftung für eventuelle Verluste und Schäden ist ausgeschlossen. Nachdruck oder Kopien der hier veröffentlichten Beiträge ist nur mit Verweis auf http://www.wolkep.blogspot.de/ erlaubt. Autoren/Redakteure die an der Erstellung dieser Beiträge/Analysen beteiligt sind, können Anteilsscheine an den vorgestellten Produkten besitzen.

Keine Kommentare: