Mittwoch, 18. Februar 2015

Rohstoff-Tagesausgabe (Platin, Brent, Gold, Silber) vom 18.02.2015

Edelmetalle weiterhin schwach - Brent in bullischer Formation.

Platin (kurzfristig)
Platinum Tageschart

Platin befindet sich übergeordnet in einem validen Abwärtstrend. Seit Oktober vergangenen Jahres konsolidierte das Edelmetall oberhalb $1.180. Diese Konsolidierung war aufgrund des übergeordneten Chartbildes als eher bärisch einzustufen und die Wahrscheinlichkeit weiter fallender Kurse war deutlich höher. Gestern nun schloss Platin per Tagesschlusskurs erstmals unterhalb der wichtigen Unterstützungsmarke bei $1.180. Nachdem die aktuelle Schwäche auch im heutigen frühen asiatischen Handel anhielt, nutzten wir im Laufe des Vormittags die Gelegenheit und engagierten uns auf der Short-Seite. Den Trigger sowie die aktuelle Stopploss-Marke können Sie kostenfrei auf unserer Triggerliste einsehen.

Platin befindet sich mit dem heutigen Handelstag im Bereich einer untergeordneten Trendlinie - weiter fallende Kurse sind aktuell deutlich wahrscheinlicher. Sowohl über die Woche als auch über den Tag unterstützen die technischen Indikatoren und Oszillatoren die anhaltende Schwäche. Als nächste wichtige Unterstützung machen wir die 200-Monatslinie aus, die sich im Bereich von $1.100 befindet. 


Brent (kurzfristig)

Brent Stundenchart
Weiterhin interessant finden wir das Setup bei Brent, das wir Ihnen bereits gestern in unserer Videoausgabe präsentieren durften. Aktuell befindet sich Brent in der kleineren Zeiteinheit in einer bullischen Konsolidierungsphase knapp oberhalb der psychologischen Marke von $60. Die technische Unterstützung verläuft exakt bei $60,26 und wird zunehmend durch die aufsteigende 200-Stundenlinie zusätzlich verstärkt, die aktuell bei $59,59 verläuft. Sollten wir in der kleineren Zeiteinheit Stärke sehen, so wäre eine Fortsetzung der bullischen Bewegung bis zum nächsten technischen Widerstand bei $64 deutlich wahrscheinlicher. Wir werden uns das Setup weiter ansehen und über ein mögliches Engagement nachdenken. Denn mit Platin haben wir bereits heute ein zusätzliches Asset über unsere Triggerliste aufgenommen und sind ebenfalls bei den US-Aktien und dem NASDAQ-100 engagiert und wollen unserem Depot nicht zuviel Risiko zumuten. 



Anzeige
Gold, Silber, Platin und Palladium können zum Kurswert (ohne Umrechnung in ein Zertifikat) mit engem Spread und im 24h-Handel über ETX gehandelt werden. Wir handeln Devisen, Rohstoffe, Indizes und Aktien über die ETX-TraderPro-Plattform.

Der Handel mit gehebelten Produkten kann zu substantiellen, finanziellen Verlusten führen und ist nicht für jeden Anleger geeignet. Es ist möglich, dass der Verlust den Einsatz übersteigt.


Gold (kurzfristig)
Gold Tageschart
Wir hatten in den vergangenen Tagen immer wieder darauf hingewiesen, dass sich Gold im Bereich einer sehr interessanten Unterstützungszone im Bereich von $1.216 befindet, wir jedoch erst eine Trendumkehr in der kleineren Zeiteinheit sehen möchten, um eine Bestätigung für die Unterstützung zu haben. Diese Bestätigung gab uns Gold nicht und in Folge dessen wurde die Unterstützung am gestrigen Handelstag per Tagesschlusskurs bärisch aufgegeben. Eine Fortsetzung der aktuell anhaltenden Schwäche ist damit wahrscheinlicher und die technischen Indikatoren und Oszillatoren unterstützen derzeit das bärische Bild. Aktuell notiert Gold im Bereich von $1.200 - dies ist nicht nur eine psychologische Marke sondern zugleich das Dach der inversen SKS-Formation. Sollte die $1.200 halten, würden jedoch erst Schlusskurse oberhalb $1.220 die Gefahr weiter fallender Kurse zunächst abwenden. Die nächste übergeordnete Unterstützung finden wir bei $1.186 (blaue Linie). Für einen Trade auf Swingbasis gibt es aktuell kein geeignetes Setup.


Silber (kurzfristig)
Silber Tageschart
Auch Silber setzte am heutigen Handelstag die bärische Bewegung fort, nachdem am gestrigen Tag die letzte technische Unterstützung im Bereich von $16,56 per Tagesschlusskurs aufgegeben wurde. Auch hier unterstützen die technischen Indikatoren und Oszillatoren die anhaltende Schwäche. Die nächsten Unterstützungen finden wir bei $16,23 - dann weiter in Richtung der psychologischen $16-Marke und dann $15,50. Jede kurzfristig aufkommende Stärke könnte spätestens bei $16,70/80 noch einmal abverkauft werden, denn hier befindet sich auf Tagesbasis die ehemalige Unterstützungszone, die nun als Widerstand fungiert, sowie die 50-Tageslinie. 




Ich wünsche Ihnen einen erfolgreichen Handelstag und bleiben Sie uns Formationstradern bitte gewogen. 

Patrick Hemmerich


Die aktuelle Ausgabe zum S&P 500 finden Sie hier.
Die aktuelle Einzelwerte-Tagesausgabe - inklusive Dax - finden Sie hier.

Dieser Beitrag/Analyse dient ausschließlich allgemeinen Informationszwecken. Die auf diesem Blog befindlichen Inhalte und Informationen sind ausdrücklich keine Anlageberatung und geben auch keine konkreten Empfehlung zu einem Wertpapier, Finanzprodukt oder -instrument ab. Ferner stellt die Erwähnung eines bestimmten Wertpapiers  keine Empfehlung Seitens des Autor/Redakteurs  zum Kaufen, Verkaufen oder Halten des betreffenden oder eines anderen Wertpapiers, Finanzprodukts oder -instruments dar. Auch wenn Formulierungen und Hinweise scheinbar zu einer Handlung auffordern, sind in diesem Blog Autoren/Redakteure nicht für tatsächliche Transaktionen seitens des Nutzers verantwortlich zu machen. Die Nutzung dieser Seite/Blog kann nicht die kompetente Beratung durch einen anerkannten Anlageberater ersetzen. Denken Sie bitte daran, dass jede Art von Anlagen mit dem Risiko finanzieller Verluste einhergeht. Allen Informationen liegen Quellen zugrunde, die wir für vertraulich erachten. Für eine Richtigkeit der hier dargelegten Informationen können wir dennoch keine Garantie übernehmen. Eine Haftung für eventuelle Verluste und Schäden ist ausgeschlossen. Nachdruck oder Kopien der hier veröffentlichten Beiträge ist nur mit Verweis auf http://www.wolkep.blogspot.de/ erlaubt. Autoren/Redakteure die an der Erstellung dieser Beiträge/Analysen beteiligt sind, können Anteilsscheine an den vorgestellten Produkten besitzen.

Keine Kommentare: