Samstag, 28. März 2015

Rohstoff-Wochenendausgabe (Gold, Silber) vom 28.03.2015



Gold
Gold weekly
Gold befindet sich seit April 2013 in einem abwärts gerichteten Trendkanal, der durch seine beiden zusammenlaufenden Trendlinien (braune Linien im Wochenchart) den Charakter eines Bullkeils aufweist. Zuletzt fand das Edelmetall Unterstützung im unteren Bereich dieser Formation bei $1.142 und legte seitdem eine sieben Tage andauernde Rallye mit höheren Hochs und höheren Tiefs hin. Dabei scheiterte Gold zuletzt an der $1.200-Marke und notiert aktuell bei $1.198,70. Die Stochastik auf Wochenbasis steht kurz vor dem Wechsel in eine Kaufformation. Das Momentum zeigt jedoch keine Anzeichen von Stärke. Der untere Bereich des Bullkeils stellt eine solide Unterstützung dar, die aktuell bei $1.148 verläuft. Die nächsten Widerstände sind die 20-Wochenlinie ($1.211), ein horizontal verlaufender Widerstand ($1.223) sowie die fallende 50-Wochenlinie ($1.246).  Sollte in den kommenden Wochen die bullische Bewegung andauern, so hat Gold übergeordnetes Potenzial bis $1.275. Dort verläuft aktuell die obere Begrenzung des Bullkeils.


Gold daily
Der Bullkeil lässt sich auch auf Tagesbasis abbilden. Interessanter jedoch ist, dass das Edelmetall die Nackenlinie der ex Schulter-Kopf-Schulter-Formation, die von den Bären massiv abverkauft wurde, zurückerobern konnte. Aktuell notiert Gold zwischen der 20- und 50-Tageslinie und innerhalb eines Widerstandsclusters (angedeutet durch das blaue Kästchen). Die Stochastik ist überkauft. Das Momentum unterstützt die bullische Bewegung der vergangenen Tage. 

Es ist nun wahrscheinlicher, dass Gold in den nächsten Tagen die überkaufte Situation abbaut. Dies kann in Form einer engen Seitwärtskonsolidierung erfolgen, die sich zwischen $1.185 und $1.200 erstrecken könnte und 1 - 3 Tage andauert. Schlusskurse oberhalb $1.200 würden im Anschluss weiteres bullisches Potenzial in Richtung der nächsten Widerstände eröffnen. Diese Widerstände sind die fallende 50-Tageslinie ($1.220) und die 200-Tageslinie ($1.237) und weiter in Richtung $1.260. 

Sollte Gold jedoch über den Preis konsolidieren, so ist mit einer Gegenbewegung in Richtung der nächsten Unterstützungen zu rechnen. Diese sind die 20-Tageslinie sowie das 50%-Fibonacci-Level ($1.179) und das 61.8%-Fibonacci-Level ($1.172) der letzten Hauptbewegung. 

Erst Schlusskurse unterhalb von $1.172 würde die Wahrscheinlichkeit für weiter fallende Kurse in Richtung $1.142 (ebenfalls eine große Unterstützung auf Wochenbasis) und ggf. weiter bis $1.120 erhöhen, wobei wir diese Variante für weniger wahrscheinlich halten.



Anzeige
Gold, Silber, Platin und Palladium können zum Kurswert (ohne Umrechnung in ein Zertifikat) mit engem Spread und im 24h-Handel über ETX gehandelt werden. Wir handeln Devisen, Rohstoffe, Indizes und Aktien über die ETX-TraderPro-Plattform.

Der Handel mit gehebelten Produkten kann zu substantiellen, finanziellen Verlusten führen und ist nicht für jeden Anleger geeignet. Es ist möglich, dass der Verlust den Einsatz übersteigt.



Silber
Silber daily
Silber fand zuletzt im Bereich von $15,30 Unterstützung. Hierbei handelt es sich um eine massive Unterstützungszone. Silber entwickelte in diesem Bereich Stärke und löste am 18.03. einen Bullkeil regelkonform auf. Wir nutzten dies als Einstieg in eine Long-Position. Den Trade können Sie live auf unserer Triggerliste verfolgen. Aktuell notiert Silber bei $16,96 - scheiterte demnach zunächst an der $17-Marke. Hier befindet sich eine potenzielle absteigende Trendlinie (grüne gestrichelte Linie), deren charttechnische Bedeutung jedoch noch nicht bestätigt wurde. Mit diesem Wissen und der Tatsache, dass sich Silber in einer überkauften Marktsituation befindet (angezeigt durch die Stochastik auf Tagesbasis) sowie dem aktuell nachlassenden Momentum haben wir den Stopp unserer Position nachgezogen, lassen Silber jedoch genügend Platz für einen eventuell bevorstehenden Pullback. Sollte Silber in den nächsten Tagen in eine Konsolidierung übergehen, so finden wir die nächsten Unterstützungen in Form der 50-Tageslinie ($16,78) und ggf. weiter in Richtung $16,20. 

Schlusskurse oberhalb der $17-Marke würden die Wahrscheinlichkeit für weiter steigende Kurse in Richtung der 200-Tageslinie ($17,76) und weiter in Richtung der letzten Hochs bei $18,50 erhöhen. 



Ein schönes Wochenende wünscht Ihnen
Patrick Hemmerich



Die aktuelle Ausgabe zum S&P 500 finden Sie hier.
Die aktuelle Einzelwerte-Tagesausgabe - inklusive Dax - finden Sie hier

Dieser Beitrag/Analyse dient ausschließlich allgemeinen Informationszwecken. Die auf diesem Blog befindlichen Inhalte und Informationen sind ausdrücklich keine Anlageberatung und geben auch keine konkreten Empfehlung zu einem Wertpapier, Finanzprodukt oder -instrument ab. Ferner stellt die Erwähnung eines bestimmten Wertpapiers  keine Empfehlung Seitens des Autor/Redakteurs  zum Kaufen, Verkaufen oder Halten des betreffenden oder eines anderen Wertpapiers, Finanzprodukts oder -instruments dar. Auch wenn Formulierungen und Hinweise scheinbar zu einer Handlung auffordern, sind in diesem Blog Autoren/Redakteure nicht für tatsächliche Transaktionen seitens des Nutzers verantwortlich zu machen. Die Nutzung dieser Seite/Blog kann nicht die kompetente Beratung durch einen anerkannten Anlageberater ersetzen. Denken Sie bitte daran, dass jede Art von Anlagen mit dem Risiko finanzieller Verluste einhergeht. Allen Informationen liegen Quellen zugrunde, die wir für vertraulich erachten. Für eine Richtigkeit der hier dargelegten Informationen können wir dennoch keine Garantie übernehmen. Eine Haftung für eventuelle Verluste und Schäden ist ausgeschlossen. Nachdruck oder Kopien der hier veröffentlichten Beiträge ist nur mit Verweis auf http://www.wolkep.blogspot.de/ erlaubt. Autoren/Redakteure die an der Erstellung dieser Beiträge/Analysen beteiligt sind, können Anteilsscheine an den vorgestellten Produkten besitzen.

Keine Kommentare: