Dienstag, 28. April 2015

2015-April-28 US-Märkte & Indizes Tagesanalyse "S&P500, DAX"

627ten Ausgabe der Formationstrader „Sektion US-Märkte & Indizes"

S&P500, DAX

S&P: Der S&P 500 konnte im gestrigen Handelsverlauf um 6 Punkte neue Allzeithochs erreichen, bevor den Bullen die Kraft ausging. Es folgte ein Abverkauf der bis an die gebrochene obere Dreiecksbegrenzung aufsetzte. Kurzfristig zeigt der S&P 500 damit nicht die notwendige Kraft die er für einen nachhaltigen Ausbruch benötigt. Auch zeigte der Russel2000 - der uns eine Indikation für die Marktbreite gibt - deutliche Schwäche. Der Russel fiel im gestrigen Handelsverlauf unter seine Aufwärtstrendlinie, begleitet durch Verkaufssignalen bei den Indikatoren. Dies sind alles Indizien die für eine Fortführung der Seitwärtskonsolidierung sprechen und vielleicht sogar erste Anzeichen für eine typische Mai-Korrektur.
 
S&P 500 Tageschart
Russel2000 ETF Tageschart

Für den heutigen Handelstag müssen die Bullen den Ausbruch aus dem grauen Dreieck verteidigen. Gelingt dies nicht und der S&P 500 fällt erneut unter die obere Dreiecksbegrenzung bei 2.103 Punkten, ist weitere Schwäche bis 2.090 und 2.080 Punkte wahrscheinlich. In diesem Fall wäre der S&P 500 kurzfristig erneut als neutral einzustufen und die weitere Entwicklung ist dann abzuwarten. Vorsicht: Das derzeitige Marktumfeld ist für Swingtrader nur bedingt geeignet. Passen Sie aus diesem Grund die Positionsgrößen auf ein kleineres Risiko an oder halten Sie sich an der Seitenlinie auf, um eine Anhäufung vieler kleiner Verluste zu vermeiden.

DAX: Der Dax hat im gestrigen Handelsverlauf die erwartete Erholung bis an die 12.000 Punktemarke gezeigt, ohne im Vorfeld unter die wichtige Unterstützung bei 11.650 Punkte zu fallen. An der 12.000 Punktemarke stößt der Index nun bei 12.060 Punkten an einen Widerstand, den es zu überwinden gilt. Gelingt nach dem aktuellen Rücksetzer ein Durchbruch durch die 12.060 so ist eine schnelle Bewegung bis 12.200 Punkte zu erwarten. Die Indikatoren auf Tagesbasis würden eine weitere Erholung unterstützen, einzig die gestrige Schwäche der US-Indizes stört das aktuell positive Erholungsszenario. 
DAX Tageschart

Das kurzfristig positive Bild bleibt aktiv, solange der DAX nicht unter die 11.820 Punktemarke fällt. Ein Unterschreiten dieser Marke sollte einen Test der 11.700 zur Folge haben, womit zugleich die Wahrscheinlichkeit für deutlich tiefere Kurse stark ansteigt.  
  
Ich wünsche Ihnen einen erfolgreichen Handelstag auf dass Ihr Longs steigen und Ihre Shorts fallen! Bleiben Sie uns Formationstrader gewogen…
Silvio Graß


Dieser Beitrag/Analyse dient ausschließlich allgemeinen Informationszwecken. Die auf diesem Blog befindlichen Inhalte und Informationen sind ausdrücklich keine Anlageberatung und geben auch keine konkreten Empfehlung zu einem Wertpapier, Finanzprodukt oder -instrument ab. Ferner stellt die Erwähnung eines bestimmten Wertpapiers  keine Empfehlung Seitens des Autor/Redakteurs  zum Kaufen, Verkaufen oder Halten des betreffenden oder eines anderen Wertpapiers, Finanzprodukts oder -instruments dar. Auch wenn Formulierungen und Hinweise scheinbar zu einer Handlung auffordern, sind in diesem Blog Autoren/Redakteure nicht für tatsächliche Transaktionen seitens des Nutzers verantwortlich zu machen. Die Nutzung dieser Seite/Blog kann nicht die kompetente Beratung durch einen anerkannten Anlageberater ersetzen. Denken Sie bitte daran, dass jede Art von Anlagen mit dem Risiko finanzieller Verluste einhergeht. Allen Informationen liegen Quellen zugrunde, die wir für vertraulich erachten. Für eine Richtigkeit der hier dargelegten Informationen können wir dennoch keine Garantie übernehmen. Eine Haftung für eventuelle Verluste und Schäden ist ausgeschlossen. Nachdruck oder Kopien der hier veröffentlichten Beiträge ist nur mit Verweis auf http://www.wolkep.blogspot.de/ erlaubt. Autoren/Redakteure die an der Erstellung dieser Beiträge/Analysen beteiligt sind, können Anteilsscheine an den vorgestellten Produkten besitzen.

Keine Kommentare: