Samstag, 11. April 2015

Rohstoff-Wochenendausgabe (Gold, Silber, Kupfer) vom 11.04.2015


Gold- und Silberbullen zeigten am Freitag erneut Stärke. Gut für unsere Silber-Position, denn der Stopploss wurde um 4ct nicht abgeholt. Da hatten wir auch das nötige Quäntchen Glück. Doch unsere Stopploss-Marken ergeben sich nicht zufällig sondern werden nach klaren Regeln berechnet und systematisch nachgezogen. Wenn auch Sie das systematische Trading erlernen und Ihre Handelsentscheidungen selbständig treffen wollen, dann empfehle ich Ihnen die Teilnahme an unserem Mentor-Programm. Das nächste Seminar mit noch freien Plätzen findet vom 12.-14. Juni 2015 in München statt. Informationen erhalten Sie über kontakt@formationstrader.de

Auch ich habe mich über das Mentor-Programm ausbilden lassen und bin nun Teil des Formationstrader-Teams. 

Auf Wunsch eines treuen Lesers werfen wir heute auch einen kurzen Blick auf Kupfer.

Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende. 
Patrick Hemmerich 




Gold
Gold daily
Am vergangenen Freitag brachten sich die Goldbullen eindrucksvoll zurück ins Spiel und bestätigten die Unterstützungszone im Bereich von $1.190. Damit vollzog Gold einen klassischen Bull-Pullback an die 20-Tageslinie und schloss am vergangenen Handelstag mit einem gleichen Tief aber einem höheren Hoch oberhalb der 20- und 50-Tageslinien sowie oberhalb der psychologischen $1.200-Marke. Damit ist die Wahrscheinlichkeit für weiter steigende Kurse zu Beginn der nächsten Handelswoche höher. Das Potenzial wird jedoch zunächst begrenzt durch die fallende 200-Tageslinie, die sich aktuell bei $1.231 befindet. Diese Zone wird zudem durch weitere Trendlinien in den über- und untergeordneten Zeiteinheiten verstärkt (auf deren Darstellung ich in diesem Beitrag verzichte), so dass es die Bullen schwer haben werden, ohne Weiteres die Zone um $1.230/40 zu durchbrechen. 

Vielmehr ist es nach meiner Einschätzung wahrscheinlicher, auch mit dem was die Stochastik und das Momentum zeigen, dass Gold noch einige Zeit innerhalb des blauen Kästchens konsolidieren wird. Denn wir dürfen nicht vergessen, dass sich Gold übergeordnet in einem abwärts gerichteten Trendkanal befindet. Die übergeordneten Zeiteinheiten unterstützen die Stärke der Bullen (noch) nicht. 

Gold 4h

Außerdem verläuft die bullische Bewegung der vergangenen 3 Wochen unterhalb 50 % der letzten Hauptbewegung. Wir sprechen hier von einer Konsolidierung der letzten Hauptbewegung über den Preis, deren Verlauf sich im 4h-Chart in Form eines Bärkeils (rote Linien) darstellen lässt. Die obere Begrenzung des Bärkeils befindet sich aktuell bei $1.233 und die untere Begrenzung bei $1.197. Ein Tagesschlusskurs unterhalb von $1.190 würde weiter fallende Kurse in Richtung der nächsten Unterstützung bei $1.178 und dann weiter in Richtung $1.150 begünstigen. 

Fazit: Gold bleibt stark. Der Bereich bis $1.190 ist gut unterstützt aber das Potenzial zunächst bis $1.230/40 begrenzt.




Silber
Silver daily
Silber bestätigte am Freitag die aufsteigende Trendlinie bei $16,20. Das Edelmetall fand schließlich Unterstützung im Bereich von $16,14. Für unsere Position bedeutet dies, dass wir weiterhin bei Silber engagiert sind. Unseren Stopploss belassen wir zunächst bei $16,10.

Die Rückkehr der Bullen am Freitag war schon eindrucksvoll, denn wir sahen eine bullische Bewegung von +3,09 % in der Spitze. Erwartungsgemäß gab es am Ende des Handelstages Gewinnmitnahmen, so dass zwischen Eröffnungs- und Schlusskurs immerhin noch +1,67 % lagen. 

Das kurzfristige Bild bleibt jedoch eingetrübt, denn Silber schloss unterhalb der 20- und 50-Tageslinien und ist damit relativ schwächer als Gold. Auch Stochastik und Momentum unterstützen die Stärke noch nicht. Die Bullen müssen nun die nächsten Widerstände bei $16,60 aus dem Weg räumen um schließlich die obere Begrenzung des Dreiecks (grüne Linie) in Angriff zu nehmen, die aktuell bei $17,00 verläuft. Darüber verläuft die fallende 200-Tageslinie bei $17,55, die ebenfalls als Widerstand fungiert.

Sollte den Bullen der Ausbruch aus dem Dreieck nicht gelingen, so erhöht ein Tagesschlusskurs unterhalb von $16,14 die Wahrscheinlichkeit für weiter fallende Kurse in Richtung der nächsten Unterstützung bei $15,50. 


Kupfer
Copper daily
Kupfer befindet sich übergeordnet in einem Abwärtstrend. Zu Beginn des Jahres wurde die untere Begrenzung des Trendkanals bärisch aufgegeben. Zuletzt fand Kupfer Unterstützung im Bereich von $2,40. Seitdem erholte sich das Metall und lief bis an die untere Begrenzung des ehemaligen Trendkanals zurück. Diese Bewegung wurde meist von viel Volumen begleitet, so dass die Zone bei $2,60/70 als solide Unterstützungszone angesehen werden kann. Jedoch befindet sich Kupfer nun auch knapp unterhalb einer massiven Widerstandslinie, die seit Mai 2013 valide ist und Anfang des Jahres mit Volumen bärisch aufgegeben wurde. Mit dieser Widerstandszone kämpfen die Bullen aktuell.  Sollte es den Bullen gelingen, die Zone bei $2,80 nachhaltig zu überwinden, so ist das Potenzial jedoch zunächst begrenzt bis zur fallenden 200-Tageslinie, die aktuell bei $2,89 verläuft. 

Fazit: Kupfer zeigt viel Unterstützung. Die Bullen müssen jedoch erst beweisen, dass sie den markanten Widerstand bei $2,80 und die 200-Tageslinie nachhaltig überwinden können. Aus unserer Sicht bietet sich aktuell keine gute Wahrscheinlichkeit für einen Trade über mehrere Tage in die eine oder andere Richtung.



Dieser Beitrag/Analyse dient ausschließlich allgemeinen Informationszwecken. Die auf diesem Blog befindlichen Inhalte und Informationen sind ausdrücklich keine Anlageberatung und geben auch keine konkreten Empfehlung zu einem Wertpapier, Finanzprodukt oder -instrument ab. Ferner stellt die Erwähnung eines bestimmten Wertpapiers  keine Empfehlung Seitens des Autor/Redakteurs  zum Kaufen, Verkaufen oder Halten des betreffenden oder eines anderen Wertpapiers, Finanzprodukts oder -instruments dar. Auch wenn Formulierungen und Hinweise scheinbar zu einer Handlung auffordern, sind in diesem Blog Autoren/Redakteure nicht für tatsächliche Transaktionen seitens des Nutzers verantwortlich zu machen. Die Nutzung dieser Seite/Blog kann nicht die kompetente Beratung durch einen anerkannten Anlageberater ersetzen. Denken Sie bitte daran, dass jede Art von Anlagen mit dem Risiko finanzieller Verluste einhergeht. Allen Informationen liegen Quellen zugrunde, die wir für vertraulich erachten. Für eine Richtigkeit der hier dargelegten Informationen können wir dennoch keine Garantie übernehmen. Eine Haftung für eventuelle Verluste und Schäden ist ausgeschlossen. Nachdruck oder Kopien der hier veröffentlichten Beiträge ist nur mit Verweis auf http://www.wolkep.blogspot.de/ erlaubt. Autoren/Redakteure die an der Erstellung dieser Beiträge/Analysen beteiligt sind, können Anteilsscheine an den vorgestellten Produkten besitzen.

Keine Kommentare: