Montag, 18. Mai 2015

2015-Mai-18 US-Märkte & Indizes Wochenausgabe "Bullenseite bevorzugen (S&P 500, DAX)"

638ten Ausgabe der Formationstrader „Sektion US-Märkte & Indizes"


Bullenseite bevorzugen (S&P 500, DAX)

Wochenchart (mittelfristig): Seit nunmehr 12 Wochen verläuft der S&P 500 auf Wochenbasis in einer sehr engen Konsolidierungsrange knapp unterhalb des Allzeithochs. Auffällig ist, dass kleine Schwächezeichen bis an den 20 Wochen gleitenden Durchschnitt inzwischen konsequent von den Bullen zum Kauf genutzt werden. Dies ist ein gutes Zeichen und zeigt uns, dass der S&P 500 seinen starken Aufwärtstrend über die Zeitachse und nicht über die Preisachse konsolidiert. Die überkaufte Markttechnik wird somit schrittweise abbaut. Bei den Indikatoren sind sowohl die Stochastik als auch das Momentum im Kaufmodus, der Wochenschlusskurs befindet sich oberhalb sämtlicher gleitender Durchschnitte. Der mittelfristige Trend ist intakt und aufwärtsgerichtet. Strategische mittelfristige Investments werden sind auf der Longseite zu suchen.

S&P 500 Wochenchart
Tageschart (kurzfristig): Auf Tagesbasis spitzt sich das aufsteigende Dreieck weiter zu. Der Schlusskurs am Freitag ist zwar leicht über der oberen Dreiecksbegrenzung, doch ist für uns entscheidend, dass es den Bullen gelingen muss, diesen Widerstand nachhaltig zu überwinden. Es besteht derzeit weiterhin eine höhere Chance für einen Ausbruch auf der Oberseite über die 2.126, als ein deutlicher Einbruch unter die 2.040er Unterstützung, die inzwischen auch mittelfristig entscheidend ist. Gelingt den Bullen der Ausbruch in dieser Handelswoche über die 2.126, sind weitere Anschlusskäufe bis 2.150/60 wahrscheinlich. Fällt der S&P hingegen unter die 2.064er Marke ist ein Test der 2.040 einzuplanen. Doch beachten Sie, dass es sehr viel Unterstützung zwischen 2.064 – 2.033 gibt, so dass ein plötzlicher starker Einbruch unter diesen Unterstützungsbereich nur eine geringe Wahrscheinlichkeit besitzt.  

S&P 500 Tageschart
Tageschart DAX (kurzfristig): Zwischen dem DAX und dem S&P 500 gab es in den vergangenen Monaten größere Differenzen, die es nur sehr selten zu beobachten gibt. Schaut man sich den DAX jedoch auf Tagesbasis an, so fällt hier der sehr starke Unterstützungsbereich bei 11.000 Punkten auf. An diesem Unterstützungsbereich verlaufen mehrere Trendlinien und Horizontallinien zu einem Cluster zusammen, die ein abrutschen des Index unter die runde Marke zunächst verhindern sollten. Bei den Indikatoren zeigt sich derzeit ein gemischtes Bild. Die Stochastik unterstützt mit einem Kaufsignal ein mögliches Ende der seit April laufenden Korrektur. Das Momentum befindet sich bisher aber weiterhin im Verkaufsmodus. Gelingt es den Bullen den blau eingezeichneten bullischen Keil auf der Oberseite aufzulösen (überschreiten der 11.700er Marke), sollte ein schneller Anstieg bis 12.000 Punkte und danach bis 12.350 Punkte folgen. Ein Ausbruch des S&P 500 über die 2.126, würde zudem auch den DAX beflügeln und die aktuelle Korrektur beenden. Einstieg sollten demnach auf der Longseite gesucht werden.  
DAX Tageschart

Ich wünsche Ihnen einen erfolgreichen Handelstag auf dass Ihr Longs steigen und Ihre Shorts fallen! Bleiben Sie uns Formationstrader gewogen…
Silvio Graß

Dieser Beitrag/Analyse dient ausschließlich allgemeinen Informationszwecken. Die auf diesem Blog befindlichen Inhalte und Informationen sind ausdrücklich keine Anlageberatung und geben auch keine konkreten Empfehlung zu einem Wertpapier, Finanzprodukt oder -instrument ab. Ferner stellt die Erwähnung eines bestimmten Wertpapiers  keine Empfehlung Seitens des Autor/Redakteurs  zum Kaufen, Verkaufen oder Halten des betreffenden oder eines anderen Wertpapiers, Finanzprodukts oder -instruments dar. Auch wenn Formulierungen und Hinweise scheinbar zu einer Handlung auffordern, sind in diesem Blog Autoren/Redakteure nicht für tatsächliche Transaktionen seitens des Nutzers verantwortlich zu machen. Die Nutzung dieser Seite/Blog kann nicht die kompetente Beratung durch einen anerkannten Anlageberater ersetzen. Denken Sie bitte daran, dass jede Art von Anlagen mit dem Risiko finanzieller Verluste einhergeht. Allen Informationen liegen Quellen zugrunde, die wir für vertraulich erachten. Für eine Richtigkeit der hier dargelegten Informationen können wir dennoch keine Garantie übernehmen. Eine Haftung für eventuelle Verluste und Schäden ist ausgeschlossen. Nachdruck oder Kopien der hier veröffentlichten Beiträge ist nur mit Verweis auf http://www.wolkep.blogspot.de/ erlaubt. Autoren/Redakteure die an der Erstellung dieser Beiträge/Analysen beteiligt sind, können Anteilsscheine an den vorgestellten Produkten besitzen.

Keine Kommentare: