Sonntag, 19. Juli 2015

2015-Juli-19 US-Märkte & Indizes Wochenausgabe "Widerstand am Allzeithoch ist nicht zu unterschätzen"


678ten Ausgabe der Formationstrader „Sektion US-Märkte & Indizes"

Widerstand am Allzeithoch ist nicht zu unterschätzen

Wochenchart (mittelfristig): Die Stärke der Bullen in der vergangen Handelswoche war beeindruckend. Nach der Reversalkerze in der Vorwoche – ausgehend von der wichtigen 2.040er Unterstützung – waren wir von steigenden Kerzen oberhalb der 2.087er Marke ausgegangen. Dies traf auch wie erwartet zu. Das die Bullen aber die Stärke aufweisen und in einer Bewegung direkt bis an die obere Begrenzung der Seitwärtsrange heran laufen, hatte ich nicht erwartet. Da der mittelfristige Trend oberhalb der 2.040er Marke nicht gefährdet war, ist die Reaktion in der vergangenen Woche eine Bestätigung, dass mittelfristig die Bullen weiterhin das Ruder fest in der Hand halten. Bei den Indikatoren befindet sich das Momentum bereits im Kaufmodus. Die Stochastik steht kurz vor einem Kaufsignal. Sollte die 2.100er Marke in der kommenden Handelswoche nicht unterschritten werden, ist auch bei der Stochastik mit einem Wechsel in den Kaufmodus zu rechnen. In diesem Fall würden beide Indikatoren den Bullen Rückenwind geben, um die seit Februar verlaufende Seitwärtsrange auf der Oberseite zu  verlassen. Ein Ausbruch auf der Oberseite (>2.135/40 Punkte) wäre ein sehr bullisches Signal und würde den Aufwärtstrend bestätigen. Der mittelfristige Trend bleibt klar aufwärtsgerichtet.  

S&P 500 Wochenchart
S&P 500 Tageschart

Tageschart (kurzfristig): Im Tageschart ist der starke Widerstand um das Allzeithoch bei 2.135 Punkten sehr gut zu erkennen. Dieser Widerstand wird derzeit durch die blaue trendbegrenzende Linie verstärkt. Dies macht es den Bullen nicht einfach, diesen Widerstand ohne Konsolidierung zu überwinden. Sollte es dennoch den Bullen gelingen diesen Widerstandsbereich zu überschreiten, steigt die Wahrscheinlichkeit stark an, dass der Ausbruchsversuch mit einem Fehlausbruch und  anschließenden Abverkauf endet. Eine kurze Konsolidierung in Form einer High-Base-Formation wäre demnach die beste Vorbereitung für einen nachhaltigen Durchbruch! Wir werden und den S&P 500 in den kommenden Tagen genau im Blick behalten und wie gewohnt auf unserem Blog: http://goo.gl/EiBnTf kommentieren, damit Sie den entsprechenden Einstieg nicht verpassen.

Fazit und Handelsvorschläge: Der mittelfristige Aufwärtstrend ist intakt und aufwärtsgerichtet. Der kurzfristige Trend ist ebenfalls aufwärtsgerichtet, stößt aber am Allzeithoch bei 2.135 Punkten an einen starken Widerstand. Intraday Trader können den Bereich um die 2.135/40 für einen kurzen Shorttrade in Richtung 2.120 bis 2.100 max. Punkte nutzen. Swingtrader warten eine kurze Konsolidierung in Form einer High-Base-Formation ab, um sich mit dem Ausbruch über die 2.135/40 auf der Longseite zu positionieren. Die Ziele auf der Oberseiten sind dann bei  2.160 und 2.200 Punkten zu finden. Verfolgen können Sie unsere Trades unter folgenden Link: http://goo.gl/69cIjF.  

Wenn Sie sich dafür interessieren, wie Sie selbständig Einstiege unter guten Chance/Risiko-Verhältnissen erkennen und berechnen können, um langfristig nachhaltig erfolgreich zu sein, dann setzen Sie sich bitte mit uns unter kontakt@formationstrader.de in Verbindung. 

Die wichtigsten Widerstände (WST) im S&P für den heutigen Handelsverlauf sind:
WST1: 2.135/40
WST2: 2.160;
WST3: 2.200

Die wichtigsten Unterstützungen (UNST) im S&P für den heutigen Handelsverlauf sind:
UNST1: 2.092/2.100;
UNST2: 2.120;
UNST3: 2.127;
UNST4: 2.072;
UNST5: 2.064/53;
UNST6: 2.044/39;
UNST7: 2.018/11

Die aktuelle Rohstoff-Tagesausgabe mit dem Titel "Edelmetalle: Spitz auf Knopf" finden Sie hier.


Ich wünsche Ihnen einen erfolgreichen Handelstag auf dass Ihr Longs steigen und Ihre Shorts fallen! Bleiben Sie uns Formationstrader gewogen…
Silvio Graß

Dieser Beitrag/Analyse dient ausschließlich allgemeinen Informationszwecken. Die auf diesem Blog befindlichen Inhalte und Informationen sind ausdrücklich keine Anlageberatung und geben auch keine konkreten Empfehlung zu einem Wertpapier, Finanzprodukt oder -instrument ab. Ferner stellt die Erwähnung eines bestimmten Wertpapiers  keine Empfehlung Seitens des Autor/Redakteurs  zum Kaufen, Verkaufen oder Halten des betreffenden oder eines anderen Wertpapiers, Finanzprodukts oder -instruments dar. Auch wenn Formulierungen und Hinweise scheinbar zu einer Handlung auffordern, sind in diesem Blog Autoren/Redakteure nicht für tatsächliche Transaktionen seitens des Nutzers verantwortlich zu machen. Die Nutzung dieser Seite/Blog kann nicht die kompetente Beratung durch einen anerkannten Anlageberater ersetzen. Denken Sie bitte daran, dass jede Art von Anlagen mit dem Risiko finanzieller Verluste einhergeht. Allen Informationen liegen Quellen zugrunde, die wir für vertraulich erachten. Für eine Richtigkeit der hier dargelegten Informationen können wir dennoch keine Garantie übernehmen. Eine Haftung für eventuelle Verluste und Schäden ist ausgeschlossen. Nachdruck oder Kopien der hier veröffentlichten Beiträge ist nur mit Verweis auf http://www.wolkep.blogspot.de/ erlaubt. Autoren/Redakteure die an der Erstellung dieser Beiträge/Analysen beteiligt sind, können Anteilsscheine an den vorgestellten Produkten besitzen.

Keine Kommentare: