Mittwoch, 29. Juli 2015

2015-Juli-29 Verkürzte Ausgabe der Formationstrader – Tagesausgabe S&P, DAX, Gold


Leitindex S&P 500: In der gestrigen Analyse schrieb ich: "Nach dem starken Abverkauf der letzten 5 Tage ist direkt von der 2.064/40er Unterstützung aus eine kurze Erholung bis 2.093 möglich."  Mit dem gestrigen Tageshoch bei 2.095 Punkten, hat der S&P 500 das Potential einer Gegenbewegung ausgereizt. Die kurzfristig überverkaufte Markttechnik (auf Stundenbasis) ist abgebaut. Im heutigen Handelsverlauf wird nun entscheidend sein, dass die Bullen genügend Kraft aufbringen können, um auch nachhaltig die 2.100er Marke zu überwinden. Ob die Bullen oder die Bären sich durchsetzen werden, wird aber mit hoher Wahrscheinlichkeit zur heutigen FED-Sitzung um 20:00 Uhr entschieden. Gelingt es den Bullen die 2.100er Marke nachhaltig zu überwinden, sind schnell 2.120 und danach 2.135 Punkte erreichbar. Eine erneute Schwäche und zugleich ein Bruch der 2.064er Unterstützung hätte einen Test der 2.055 und danach der 2.040er Marke zur Folge. Übergeordnet bleibt der S&P 500 in einer Seitwärtsrange, in der schnelle Richtungswechsel jeder Zeit stattfinden können. Wir halten uns vor dem FED-Meeting zurück. Insbesondere für Swingtrader gibt es derzeit keine passenden Einstiegssetups. 

S&P 500 Tageschart



Aktienindex DAX: Der DAX nutzte den gestrigen Handelstag für ein Pullback an die gebrochene Unterstützung bei 11.275/300 Punkte. In diesem Bereich verlaufen nicht nur ein horizontaler Widerstand, sowie gleitende Durchschnitte innerhalb des 2 Stundencharts, sondern auch die ehemalige obere Trendlinie des Abwärtstrendkanals. Kurzum der Widerstand ist recht stark und konnte bisher nicht überwunden werden. Die Form des aktuellen Pullbacks entspricht im Intradaybereich einer bärischen Flagge. Eine Fortsetzung der Abwärtsbewegung besitzt damit charttechnisch die höhere Wahrscheinlichkeit. Da vor dem heutigen FED-Meeting nicht mit extremen Marktbewegungen zu rechnen ist, tritt die charttechnische Aussagekraft zunächst in den Hintergrund. Kurzfristig sollte eine Auflösung der Flagge auf der Unterseite einen Test der 11.000er Marke zur Folge haben. Mit einem Überschreiten der 11.275/300 wäre eine schnelle Erholung bis 11.440 realistisch.   

DAX 2 Stundenchart
Edelmetall Gold: Bei den Edelmetallen hat sich in den letzten zwei Tagen nicht viel geändert. Sämtliche Edelmetalle konsolidieren ihre überverkaufte Markttechnik in Form einer Seitwärtsbewegung, die sich in den vergangenen drei Tage langsam zuspitzt. So auch die aktuelle Konsolidierung bei Gold. Mit den auffälligen Dochten auf der Unterseite und dem derzeitigen Sentiment – welches eher für eine Erholung spricht – besteht weiterhin eine  gute Wahrscheinlichkeit für eine Erholung/Pullback an die 1.130er Marke. Hierzu müsste aber der kleine Widerstandsbereich zwischen 1.105/10 Punkten möglichst per Stundenschlusskurs überschritten werden. Zu beachten ist dabei, dass der übergeordnete Trend weiter abwärtsgerichtet ist. Das heißt, selbst ein Pullback an die 1.130er Marke befindet sich Rahmen einer normalen Konsolidierung innerhalb des intakten Abwärtstrends. Erholungen an diesen markanten Widerstand können somit zum Aufbau von Shortpositionen genutzt werden. Die Ziele auf der Unterseite wären dann die 1.100, 1.072 und die 1.040er Marke.
Gold Tageschart

Ich wünsche Ihnen einen erfolgreichen Handelstag auf dass Ihr Longs steigen und Ihre Shorts fallen! Bleiben Sie uns Formationstrader gewogen…
Silvio Graß


Dieser Beitrag/Analyse dient ausschließlich allgemeinen Informationszwecken. Die auf diesem Blog befindlichen Inhalte und Informationen sind ausdrücklich keine Anlageberatung und geben auch keine konkreten Empfehlung zu einem Wertpapier, Finanzprodukt oder -instrument ab. Ferner stellt die Erwähnung eines bestimmten Wertpapiers  keine Empfehlung Seitens des Autor/Redakteurs  zum Kaufen, Verkaufen oder Halten des betreffenden oder eines anderen Wertpapiers, Finanzprodukts oder -instruments dar. Auch wenn Formulierungen und Hinweise scheinbar zu einer Handlung auffordern, sind in diesem Blog Autoren/Redakteure nicht für tatsächliche Transaktionen seitens des Nutzers verantwortlich zu machen. Die Nutzung dieser Seite/Blog kann nicht die kompetente Beratung durch einen anerkannten Anlageberater ersetzen. Denken Sie bitte daran, dass jede Art von Anlagen mit dem Risiko finanzieller Verluste einhergeht. Allen Informationen liegen Quellen zugrunde, die wir für vertraulich erachten. Für eine Richtigkeit der hier dargelegten Informationen können wir dennoch keine Garantie übernehmen. Eine Haftung für eventuelle Verluste und Schäden ist ausgeschlossen. Nachdruck oder Kopien der hier veröffentlichten Beiträge ist nur mit Verweis auf http://www.wolkep.blogspot.de/ erlaubt. Autoren/Redakteure die an der Erstellung dieser Beiträge/Analysen beteiligt sind, können Anteilsscheine an den vorgestellten Produkten besitzen.

Keine Kommentare: