Sonntag, 16. August 2015

2015-August-16 US-Märkte & Indizes Wochenausgabe "Seitwärtsrange zwingt zu kurzfristigen Trades "

680ten Ausgabe der Formationstrader „Sektion US-Märkte & Indizes"

Seitwärtsrange zwingt zu kurzfristigen Trades 

Wochenchart (mittelfristig): In der vergangenen Handelswoche setzte der Leitindex S&P 500 seine Seitwärtsrange (blaue Markierung im Wochenchart) zwischen 2.135 und 2.040 weiter fort. Weder die Bullen noch die Bären haben derzeit genügend Kraft, um einen Ausbruch aus dieser Range zu erzwingen. Für uns Marktteilnehmer wird der Handel innerhalb dieser Range erschwert, da schnelle Richtungswechsel jeder Zeit stattfinden können und die geringe Bewegungsbreite ein vernünftiges Stoppmanagement verhindert. Die Indikatoren sind auf Wochenbasis innerhalb der Seitwärtsrange  unbrauchbar und liefern damit ebenfalls keine zusätzlichen Erkenntnisse. Der mittelfristige Trend ist aufwärtsgerichtet. Swingtrader bleiben an der Seitenlinie und warten auf einen nachhaltigen Ausbruch, der entweder den mittelfristigen Trend beendet oder aber den mittelfristgien Aufwärtstrend fortsetzt. Eine Tendenz ist derzeit nicht zu erkennen.   
     

S&P 500 Wochenchart

Tageschart (kurzfristig): Im Tageschart hat sich mit dem Tief der vergangenen Handelswoche die blaue Aufwärtstrendlinie (seit 16.12.14) erneut bestätigt. Diese interessante Linie ist die untere Begrenzung mehrerer Formationen innerhalb der übergeordneten Seitwärtsrange. Da aber innerhalb dieser Seitwärtsrange sämtliche Formationen untergeordnet zu betrachten sind, bilden Ausbrüche aus diesen untergeordneten Formationen lediglich eine erste mögliche Indikation für einen baldigen Ausbruch aus der Seitwärtsrange. 
S&P 500 Tageschart
Mit den letzten 14 Handelstagen verengt sich die Schwankungsbreite zunehmend, wodurch inzwischen auf Tagesbasis die Aussagekraft der Indikatoren zu vernachlässigen ist. Der kurzfristige Trend ist neutral und daher für Swingtrader nicht geeignet. Kurzfristige Trader können aber den Widerstand um die 2.120 - 2.135 für Einstiege auf der Shortseite oder aber die Unterstützung um die 2.040 – 2.050 für Einstiege auf der Longseite nutzen. 

Fazit und Handelsvorschläge: Der mittelfristige Aufwärtstrend ist intakt und aufwärtsgerichtet. Der kurzfristige Trend ist neutral. Solange der S&P 500 zwischen 2.135 und 2.040 Punkten gefangen bleibt, sollten Swingtrader an der Seitenlinie und abwarten. Kurzfristige Trader hingegen suchen antizyklische Einstiege um die beiden Widerstands- und Unterstützungsmarken. Preise um 2.080 Punkten können dann zu Gewinnmitnahmen genutzt werden. Bitte vergessen Sie bei den kurzfristigen Trades die Stopps nicht, denn ein Ausbruch aus der Seitwärtsrange sollte eine dynamische Bewegung mit sich bringen. Verfolgen können Sie unsere Trades unter folgenden Link: http://goo.gl/69cIjF.  

Wenn Sie sich dafür interessieren, wie Sie selbständig Einstiege unter guten Chance/Risiko-Verhältnissen erkennen und berechnen können, um langfristig nachhaltig erfolgreich zu sein, dann setzen Sie sich bitte mit uns unter kontakt@formationstrader.de in Verbindung. 

Die wichtigsten Widerstände (WST) im S&P für den heutigen Handelsverlauf sind:
WST1: 2.120;
WST2: 2.135/40;
WST3: 2.160;
WST4: 2.200

Die wichtigsten Unterstützungen (UNST) im S&P für den heutigen Handelsverlauf sind:
UNST1: 2.072;
UNST2: 2.064/53;
UNST3: 2.044/39;
UNST4: 2.018/11

Die aktuelle Rohstoff-Tagesausgabe finden Sie hier.
Die aktuelle Einzelwerte-Tagesausgabe - inklusive Dax - finden Sie hier.

Ich wünsche Ihnen einen erfolgreichen Handelstag auf dass Ihr Longs steigen und Ihre Shorts fallen! Bleiben Sie uns Formationstrader gewogen…
Silvio Graß

Dieser Beitrag/Analyse dient ausschließlich allgemeinen Informationszwecken. Die auf diesem Blog befindlichen Inhalte und Informationen sind ausdrücklich keine Anlageberatung und geben auch keine konkreten Empfehlung zu einem Wertpapier, Finanzprodukt oder -instrument ab. Ferner stellt die Erwähnung eines bestimmten Wertpapiers  keine Empfehlung Seitens des Autor/Redakteurs  zum Kaufen, Verkaufen oder Halten des betreffenden oder eines anderen Wertpapiers, Finanzprodukts oder -instruments dar. Auch wenn Formulierungen und Hinweise scheinbar zu einer Handlung auffordern, sind in diesem Blog Autoren/Redakteure nicht für tatsächliche Transaktionen seitens des Nutzers verantwortlich zu machen. Die Nutzung dieser Seite/Blog kann nicht die kompetente Beratung durch einen anerkannten Anlageberater ersetzen. Denken Sie bitte daran, dass jede Art von Anlagen mit dem Risiko finanzieller Verluste einhergeht. Allen Informationen liegen Quellen zugrunde, die wir für vertraulich erachten. Für eine Richtigkeit der hier dargelegten Informationen können wir dennoch keine Garantie übernehmen. Eine Haftung für eventuelle Verluste und Schäden ist ausgeschlossen. Nachdruck oder Kopien der hier veröffentlichten Beiträge ist nur mit Verweis auf http://www.wolkep.blogspot.de/ erlaubt. Autoren/Redakteure die an der Erstellung dieser Beiträge/Analysen beteiligt sind, können Anteilsscheine an den vorgestellten Produkten besitzen.

Keine Kommentare: