Sonntag, 30. August 2015

2015-August-30 US-Märkte & Indizes Wochenausgabe "Einstiege auf der Shortseite favorisieren"

688ten Ausgabe der Formationstrader „Sektion US-Märkte & Indizes"

Einstiege auf der Shortseite favorisieren

Wochenchart (mittelfristig): In der vergangenen Handelswoche musste der S&P 500 Kursverluste bis im Tief auf 1867 Punkte verzeichnen. Die anschließende Erholung führte den S&P 500 zurück an die wichtige 1.985er Marke, die bis zum Wochenende aber nicht nachhaltig überschritten werden konnten. Der lange Docht auf der Unterseite ist bezeichnend für ein sogenanntes Reversal und ein erstes positives Zeichen. Entscheidend wird aber nun das weitere Verhalten der Marktteilnehmer. Gelingt es den Bullen mit weiteren Anschlusskäufen zu glänzen und die 2.000 Punkte Markte zu überwinden, wäre dies ein weiteres positives Signal. Derzeit ist die Korrektur im mittelfristigen Trend noch intakt und eine erneute Abwärtswelle ist weiterhin nicht auszuschließen. Nach einem so dynamischen Einbruch ist erfahrungsgemäß im Anschluss einer ersten Erholung ein zweiter Test des Korrekturtiefs zu einer Art doppelten Boden wahrscheinlich. Der mittelfristige Trend ist als neutral einzustufen.  

S&P 500 Wochenchart

Tageschart (kurzfristig): Auf Tagesbasis folgte nach den ersten zwei schwachen Tagen (Montag und Dienstag) in der zweiten Wochenhälfte der erwartete Rebound. Im Bereich um die 1.980 - 2.000 Punkte erwartete ich einen erneuten Angriff der Bären, der aber bisher im größeren Ausmaß ausgeblieben ist.
Die Indikatoren zeigen ein gemischtes Bild. Während sich die Stochastik im Kaufsignal befindet, ist das Momentum im Verkaufsmodus. Das gemischte Bild gibt uns nur wenig neue Erkenntnisse. Sollte es den Bullen in der kommenden Woche gelingen den Bereich um die 1.980 – 2.000 Punkte zu überschreiten, ist eine weitere Erholung bis 2.040 Punkte einzuplanen. An der 2.040er Marke  ist dann mit sehr viel Widerstand zu rechnen, denn bis zu dieser Marke kann die Erholung als Retest dieses sehr starken Widerstandes gewertet werden. Man sollte hier nicht aus den Augen verlieren, dass die 2.040 ca. 6 Monate lang als untere Begrenzung der Seitwärtsrange hart verteidigt wurde. Ein Retest dieser Marke wäre demnach noch im Rahmen der bärischen Abwärtsbewegung. Eine dann folgende zweite Abwärtswelle sollte aber mit einer recht hohen Wahrscheinlichkeit das Ausmaß der ersten Welle nicht mehr erreichen. 

S&P 500 Tageschart
Fazit und Handelsvorschläge: Der mittelfristige Trend ist neutral. Im kurzfristigen Trend bleibt der S&P 500 abwärtsgerichtet. Trader können somit Kurse zwischen 1.980 und 2.000 Punkte und gegeben Falls zwischen 2.020 und 2.040 zum Einstiegen auf der Shortseite nutzen. Achten Sie hierbei auf bärische Umkehrformationen auf kleineren Intradaycharts. Bärische Keile, Doppeltops und SKS-Formationen im 5 – 30 min. Chart sind prädestiniert für einen möglichen Einstieg auf der Shortseite. Beachten Sie dabei aber, dass es sich in diesem Fall um kurze Trades handelt, die Sie aktiv begleiten müssen. Mögliche Ziele auf der Unterseite sind 1.975 und 1.920 Punkte.  
   
Die wichtigsten Widerstände (WST) im S&P für den heutigen Handelsverlauf sind:
WST1: 1.975/84;
WST2: 2.010/20;
WST3: 2.040

Die wichtigsten Unterstützungen (UNST) im S&P für den heutigen Handelsverlauf sind:
UNST1: 1.970/75;
UNST2: 1.950;
UNST3: 1.925;
UNST4: 1.900;
UNST5: 1.867

Die aktuelle Rohstoff-Tagesausgabe finden Sie hier.
Die aktuelle Einzelwerte-Tagesausgabe - inklusive Dax - finden Sie hier.

Ich wünsche Ihnen einen erfolgreichen Handelstag auf dass Ihr Longs steigen und Ihre Shorts fallen! Bleiben Sie uns Formationstrader gewogen…
Silvio Graß

Dieser Beitrag/Analyse dient ausschließlich allgemeinen Informationszwecken. Die auf diesem Blog befindlichen Inhalte und Informationen sind ausdrücklich keine Anlageberatung und geben auch keine konkreten Empfehlung zu einem Wertpapier, Finanzprodukt oder -instrument ab. Ferner stellt die Erwähnung eines bestimmten Wertpapiers  keine Empfehlung Seitens des Autor/Redakteurs  zum Kaufen, Verkaufen oder Halten des betreffenden oder eines anderen Wertpapiers, Finanzprodukts oder -instruments dar. Auch wenn Formulierungen und Hinweise scheinbar zu einer Handlung auffordern, sind in diesem Blog Autoren/Redakteure nicht für tatsächliche Transaktionen seitens des Nutzers verantwortlich zu machen. Die Nutzung dieser Seite/Blog kann nicht die kompetente Beratung durch einen anerkannten Anlageberater ersetzen. Denken Sie bitte daran, dass jede Art von Anlagen mit dem Risiko finanzieller Verluste einhergeht. Allen Informationen liegen Quellen zugrunde, die wir für vertraulich erachten. Für eine Richtigkeit der hier dargelegten Informationen können wir dennoch keine Garantie übernehmen. Eine Haftung für eventuelle Verluste und Schäden ist ausgeschlossen. Nachdruck oder Kopien der hier veröffentlichten Beiträge ist nur mit Verweis auf http://www.wolkep.blogspot.de/ erlaubt. Autoren/Redakteure die an der Erstellung dieser Beiträge/Analysen beteiligt sind, können Anteilsscheine an den vorgestellten Produkten besitzen.

Keine Kommentare: