Sonntag, 20. September 2015

2015-September-20 US-Märkte & Indizes Wochenausgabe "Das übergeordnete Bild ist negativ"

701ten Ausgabe der Formationstrader „Sektion US-Märkte & Indizes"

Das übergeordnete Bild ist negativ

Wochenchart (mittelfristig: Die vergangene Handelswoche war stark geprägt von der Zinsentscheidung der US-Notenbank FED. Die Mehrzahl der Marktteilnehmer hatten mit einem unveränderten Zinsniveau gerechnet, wodurch bereits im Vorfeld der Notenbanksitzung ein Anstieg des S&P über die wichtige 1.985er Marke zu sehen war. Als die Notenbank diese Erwartung am Donnerstagabend bestätigte, setzten Gewinnmitnahmen ein und der Leitindex fiel zum Ende der Woche erneut unter die 1.985er Marke zurück. Die vergangene Handelswoche ist somit ein Punktsieg der Bären. Das charttechnische Bild verschlechtert sich wieder und die Indikatoren verbleiben auf Wochenbasis im Verkaufsmodus. Für den Beginn der kommenden Woche sollten die Bullen nun verstärkt darum kämpfen den S&P 500 schnellstens über die 1.985er Marke zurück zu drücken. Denn durch den Fehlausbruch auf der Oberseite (misslungener Ausbruch der Bullen über die 1.985) ist nun die Wahrscheinlichkeit deutlich gestiegen, dass der Leitindex seine Unterstützungen auf der Unterseite testet. Das mittelfristige Bild auf Wochenbasis bleibt angespannt. Die Wahrscheinlichkeit einer schwächeren kommenden Woche ist hoch.    

S&P 500 Wochenchart
Tageschart (kurzfristig): Auf Tagesbasis ist mit dem Donnerstag und Freitag vergangener Woche die deutliche Rückkehr der Bären zu spüren. Der Fehlausbruch aus dem in der vergangenen Woche beschriebenen aufsteigenden Dreieck ist bärisch zu bewerten, und verändert dieses aufsteigende Dreieck in einen bärischen Keil (siehe Stundenchart). Der bärische Keil wurde bereits am Freitag auf der Unterseite aufgelöst, was negativ zu bewerten ist. 

S&P 500 Tageschart
S&P 500 Stundenchart
Interessant ist, dass mit dem Hoch vom Donnerstag exakt das letzte Korrektur-Retracement der Abwärtsbewegungen von 2.100 auf 1.867 abgearbeitet wurde. Diese Retracement hätte über Hauptbewegung oder Nebenbewegung entschieden. Schüler unseres Mentorprogrammes wissen jetzt genau was ich meine! Da dieses Retracement jedoch nicht überschritten werden konnte, bleibt die Erholung von 1.867 auf 2.020 Punkte eine Nebenbewegung bzw. einer Korrektur. Die Wahrscheinlichkeit einer weiteren Abwärtsbewegung ist deutlich angestiegen.  

Bei den Indikatoren auf Tagesbasis befinden sich die Stochastik und das Momentum im Verkaufsmodus. Gleich den Indikatoren im Wochenchart bestätigen Sie damit schwächere Kurse. Ein mittelfristiges Ziel bei 1.840 – 1.820 (rot markierte Ellipse im Tageschart) ist für die kommenden Tage wieder deutlich wahrscheinlicher geworden. Erst ein Überschreiten der 1.985 und besser noch der 2.020er Marke würde das negative Bild verbessern.

Fazit und Handelsvorschläge: Der mittelfristige Trend ist weiterhin im Korrekturmodus. Kurzfristig ist weitere Schwäche wahrscheinlich. Mit Unterschreiten der 1.920/1.900 ist ein erneuter Test der 1.867 und darüber hinaus weitere Schwäche bis 1.840/20 sehr wahrscheinlich. Langfristige Einstiege auf der Longseite sind damit weiterhin zurückzustellen. Kurzfristige Einstiege sind auf der Shortseite zu suchen. Eine Möglichkeit hierfür bietet sich Beispielsweise bei einem Retest der unteren Keilbegrenzung auf Stundenbasis. 
Sie haben Interesse daran, selbstständig und vor allem unabhängig Kursprognosen zu erstellen und Marktbewegungen zu analysieren? Sie möchten erlernen wie Sie nachhaltig an der Börse erfolgreich sein können? Wir bieten Ihnen die Ausbildung in einem kompletten mehrmonatigen Mentorprogramm. Machen Sie sich unabhängig. Verbessern Sie Trading nachhaltig. Informationen hierzu finden Sie unter folgenden Link: http://goo.gl/vwEOGV

Die wichtigsten Widerstände (WST) im S&P für den heutigen Handelsverlauf sind:
WST1: 1.975/85;
WST2: 2.010/20;
WST3: 2.040

Die wichtigsten Unterstützungen (UNST) im S&P für den heutigen Handelsverlauf sind:
UNST1: 1.935;
UNST2: 1.910;
UNST3: 1.900;
UNST4: 1.867;
UNST5: 1.840;
UNST6: 1.820

Ich wünsche Ihnen einen erfolgreichen Handelstag auf dass Ihr Longs steigen und Ihre Shorts fallen! Bleiben Sie uns Formationstrader gewogen…
Silvio Graß

Dieser Beitrag/Analyse dient ausschließlich allgemeinen Informationszwecken. Die auf diesem Blog befindlichen Inhalte und Informationen sind ausdrücklich keine Anlageberatung und geben auch keine konkreten Empfehlung zu einem Wertpapier, Finanzprodukt oder -instrument ab. Ferner stellt die Erwähnung eines bestimmten Wertpapiers  keine Empfehlung Seitens des Autor/Redakteurs  zum Kaufen, Verkaufen oder Halten des betreffenden oder eines anderen Wertpapiers, Finanzprodukts oder -instruments dar. Auch wenn Formulierungen und Hinweise scheinbar zu einer Handlung auffordern, sind in diesem Blog Autoren/Redakteure nicht für tatsächliche Transaktionen seitens des Nutzers verantwortlich zu machen. Die Nutzung dieser Seite/Blog kann nicht die kompetente Beratung durch einen anerkannten Anlageberater ersetzen. Denken Sie bitte daran, dass jede Art von Anlagen mit dem Risiko finanzieller Verluste einhergeht. Allen Informationen liegen Quellen zugrunde, die wir für vertraulich erachten. Für eine Richtigkeit der hier dargelegten Informationen können wir dennoch keine Garantie übernehmen. Eine Haftung für eventuelle Verluste und Schäden ist ausgeschlossen. Nachdruck oder Kopien der hier veröffentlichten Beiträge ist nur mit Verweis auf http://www.wolkep.blogspot.de/ erlaubt. Autoren/Redakteure die an der Erstellung dieser Beiträge/Analysen beteiligt sind, können Anteilsscheine an den vorgestellten Produkten besitzen.

Keine Kommentare: