Sonntag, 29. November 2015

2015-November-29 US-Märkte & Indizes Wochenausgabe "High-Base-Konsolidierung lässt steigende Kurse erwarten"

745ten Ausgabe der Formationstrader „Sektion US-Märkte & Indizes"

High-Base-Konsolidierung lässt steigende Kurse erwarten

Wochenchart (mittelfristig): Mit einer verkürzten Handelswoche – aufgrund des Thanksgiving Feiertages in den USA – war in der vergangenen Handelswoche nur wenig Aktivität im Leitindex zu verzeichnen. Der S&P 500 konsolidierte die bullische Wochenkerze der Vorwoche und befindet sich nun direkt an der gebrochenen alten Aufwärtstrendlinie (rot gestrichelt). Bei den Indikatoren stehen sowohl die Stochastik als auch das Momentum im mittelfristigen Kaufmodus und unterstützen übergeordnet weiter steigende Kurse. Gelingt es nun den Bullen in der kommenden Woche die rot gestrichelte alte Aufwärtstrendlinie zurückzuerobern, wäre dies ein weiteres bullisches Signal, dass steigende Kurse bis 2.135 Punkte (Allzeithoch) zulässt. Das mittelfristige Bild ist nach der vergangenen Handelswoche weiter positiv zu bewerten.   

S&P 500 Wochenchart


Tageschart (kurzfristig): Auf Tagesbasis hat sich in der vergangenen Handelswoche eine High-Base-Konsolidierung oberhalb des 20 Tage gleitenden Durchschnitts ausgebildet. Sowohl die Stochastik als auch das Momentum befinden sich im Kaufmodus, und würden eine Auflösung der High-Base auf der Oberseite unterstützen. Gelingt es den Bullen in der kommenden Woche diese bullische Konsolidierung durch die 2.100er Marke aufzulösen, sind weitere Kurssteigerungen bis 2.120 Punkte wahrscheinlich. Zwischen 2.120 und 2.135 Punkten besteht ein massiver Widerstand, der mit einer hohen Wahrscheinlichkeit nur sehr schwer von den Bullen im ersten Angriff überwunden werden kann. Solange der S&P 500 aber nicht unter die 2.020 zurückfällt, bleibt der kurzfristige Trend aufwärtsgereichtet und steigende Kurse sind wahrscheinlich.   

S&P 500 Tageschart

Fazit und Handelsvorschläge: Der Wochenchart zeigt bullische Zeichen für eine Fortsetzung der Aufwärtsbewegung. Im Tageschart könnte sich in der kommenden Woche die Aufwärtsbewegung bis 2.120 Punkte fortsetzen. Da sich die Bären aber massiv gegen ein Überschreiten der 2.120 und 2.135er Marke wehren werden, ist spätestens ab 2.120 Punkten mit schwer kalkulierbaren Bewegungen zu rechnen. Für Swingtrader bietet sich derzeit aufgrund des geringen Potentials kein Handlungsbedarf an. Aktieninvestoren suchen nach Einsteigen auf der Longseite. Es mehren sich die Indizien für einen positives Jahresende, mit weiter steigenden Kursen. 

Sie möchten erlernen wie Sie nachhaltig an der Börse erfolgreich sein können? Wir bieten Ihnen die Ausbildung in einem kompletten mehrmonatigen Mentorprogramm. Machen Sie sich unabhängig. Verbessern Sie Trading nachhaltig! Informationen hierzu finden Sie unter folgenden Link: http://goo.gl/vwEOGV

Die wichtigsten Widerstände (WST) im S&P für den heutigen Handelsverlauf sind:
WST1: 2.080/85;
WST2: 2.120;
WST3: 2.135;
WST4: 2.160

Die wichtigsten Unterstützungen (UNST) im S&P für den heutigen Handelsverlauf sind:
UNST1: 2.063/72;
UNST2: 2.040/45;
UNST3: 2.020;
UNST4: 2.000;
UNST5: 1.975/85

Ich wünsche Ihnen einen erfolgreichen Handelstag auf dass Ihr Longs steigen und Ihre Shorts fallen! Bleiben Sie uns Formationstrader gewogen…

Dieser Beitrag/Analyse dient ausschließlich allgemeinen Informationszwecken. Die auf diesem Blog befindlichen Inhalte und Informationen sind ausdrücklich keine Anlageberatung und geben auch keine konkreten Empfehlung zu einem Wertpapier, Finanzprodukt oder -instrument ab. Ferner stellt die Erwähnung eines bestimmten Wertpapiers  keine Empfehlung Seitens des Autor/Redakteurs  zum Kaufen, Verkaufen oder Halten des betreffenden oder eines anderen Wertpapiers, Finanzprodukts oder -instruments dar. Auch wenn Formulierungen und Hinweise scheinbar zu einer Handlung auffordern, sind in diesem Blog Autoren/Redakteure nicht für tatsächliche Transaktionen seitens des Nutzers verantwortlich zu machen. Die Nutzung dieser Seite/Blog kann nicht die kompetente Beratung durch einen anerkannten Anlageberater ersetzen. Denken Sie bitte daran, dass jede Art von Anlagen mit dem Risiko finanzieller Verluste einhergeht. Allen Informationen liegen Quellen zugrunde, die wir für vertraulich erachten. Für eine Richtigkeit der hier dargelegten Informationen können wir dennoch keine Garantie übernehmen. Eine Haftung für eventuelle Verluste und Schäden ist ausgeschlossen. Nachdruck oder Kopien der hier veröffentlichten Beiträge ist nur mit Verweis auf http://www.formationstrader.de/ erlaubt. Autoren/Redakteure die an der Erstellung dieser Beiträge/Analysen beteiligt sind, können Anteilsscheine an den vorgestellten Produkten besitzen.

Keine Kommentare: