Sonntag, 6. Dezember 2015

2015-Dezember-06 US-Märkte & Indizes Wochenausgabe ""Buy the Dip" Verhalten stützt Leitindex"

750ten Ausgabe der Formationstrader „Sektion US-Märkte & Indizes"

"Buy the Dip" Verhalten stützt Leitindex

Wochenchart (mittelfristig): Ein turbulenter Wochenverlauf hielt die Marktteilnehmer in der vergangenen Handelswoche in Atem. Zum Wochenausklang endete der Leitindex auf dem selben Niveau der Vorwoche. Das positive Chartbild der Vorwoche hat sich somit nicht verändert. Der lange untere Schatten der Wochenkerze zeigt, das trotz einer enttäuschenden EZB Sitzung am vergangenen Donnerstag die Bullen bereit sind, auf der Käuferseite aktiv zu werden und den Aktienmarkt zu stützen. Die Indikatoren auf Wochenbasis befinden sich geschlossen im Kaufmodus und unterstützen weiter steigende Kurse. Einzig der starke Widerstandsbereich zwischen 2.100 und 2.136 mahnt weiterhin zur Vorsicht. Das mittelfristige positive Bild ist intakt. Einstiege sind daher auf der Longseite zu suchen. 

S&P 500 Wochenchart

Tageschart (kurzfristig): Auf Tagesbasis bildet sich mit dem vergangenen Freitag ein bullischer Wimpel heraus, der eine bullische Konsolidierung und damit eine Vorbereitung auf einem Angriff auf den massiven Widerstandsbereich (2.100 - 2.136) darstellen könnten. Innerhalb einer Seitwärtskonsolidierung (dazu gehört auch ein bullischer Wimpel) ist es normal, dass die Indikatoren an Stärke zu verlieren. Das Verkaufssignal in der Stochastik sollte daher nicht überbewertet werden. 

S&P Tageschart

Gelingt es den Bullen in der kommenden Woche die 2.100er Marke zu überwinden, ist mit weiter steigenden Kursen bis 2.120/2.136 Punkten zu rechnen. Ein sofortiges Überwinden dieser Widerstände ist hingegen eher unwahrscheinlich. Vielmehr ist bis Mitte Dezember mit einer zähen Fortsetzung der Seitwärtsbewegung zu rechnen, der dann zum Jahreswechsel ein Angriff auf die Allzeithochs folgen könnte. Das übergeordnete Bild ist bullisch zu bewerten.

Fazit und Handelsvorschläge: Der Wochenchart zeigt bullische Zeichen für eine Fortsetzung der Aufwärtsbewegung. Im Tageschart könnte sich in der kommenden Woche die Aufwärtsbewegung bis 2.120 – 2.136 Punkte fortsetzen. Da sich die Bären aber massiv gegen ein Überschreiten der 2.120 und 2.135er Marke wehren werden, ist spätestens ab diesem Widerstand mit schwer kalkulierbaren Bewegungen zu rechnen. Für Swingtrader bietet sich derzeit aufgrund des geringen Potentials kein Handlungsbedarf an. Aktieninvestoren suchen nach Einsteigen auf der Longseite. Es mehren sich die Indizien für einen positives Jahresende, mit weiter steigenden Kursen.

Die wichtigsten Widerstände (WST) im S&P für den heutigen Handelsverlauf sind:
WST1: 2.100;
WST2: 2.120;
WST3: 2.135;
WST4: 2.160

Die wichtigsten Unterstützungen (UNST) im S&P für den heutigen Handelsverlauf sind:
UNST1: 2.080/85;
UNST2: 2.063;
UNST3: 2.040/45;
UNST4: 2.020;
UNST5: 2.000;
UNST6: 1.975/85

Ich wünsche Ihnen einen erfolgreichen Handelstag auf dass Ihr Longs steigen und Ihre Shorts fallen! Bleiben Sie uns Formationstrader gewogen…

Dieser Beitrag/Analyse dient ausschließlich allgemeinen Informationszwecken. Die auf diesem Blog befindlichen Inhalte und Informationen sind ausdrücklich keine Anlageberatung und geben auch keine konkreten Empfehlung zu einem Wertpapier, Finanzprodukt oder -instrument ab. Ferner stellt die Erwähnung eines bestimmten Wertpapiers  keine Empfehlung Seitens des Autor/Redakteurs  zum Kaufen, Verkaufen oder Halten des betreffenden oder eines anderen Wertpapiers, Finanzprodukts oder -instruments dar. Auch wenn Formulierungen und Hinweise scheinbar zu einer Handlung auffordern, sind in diesem Blog Autoren/Redakteure nicht für tatsächliche Transaktionen seitens des Nutzers verantwortlich zu machen. Die Nutzung dieser Seite/Blog kann nicht die kompetente Beratung durch einen anerkannten Anlageberater ersetzen. Denken Sie bitte daran, dass jede Art von Anlagen mit dem Risiko finanzieller Verluste einhergeht. Allen Informationen liegen Quellen zugrunde, die wir für vertraulich erachten. Für eine Richtigkeit der hier dargelegten Informationen können wir dennoch keine Garantie übernehmen. Eine Haftung für eventuelle Verluste und Schäden ist ausgeschlossen. Nachdruck oder Kopien der hier veröffentlichten Beiträge ist nur mit Verweis auf http://www.formationstrader.de/ erlaubt. Autoren/Redakteure die an der Erstellung dieser Beiträge/Analysen beteiligt sind, können Anteilsscheine an den vorgestellten Produkten besitzen.

Keine Kommentare: