Sonntag, 7. Februar 2016

2016-Februar-07 US-Märkte & Indizes Wochenausgabe "Aktienmarkt vor nächster Abwärtswelle"

791ten Ausgabe der Formationstrader „Sektion US-Märkte & Indizes"

Aktienmarkt vor nächster Abwärtswelle

Wochenchart (mittelfristig): In der vergangenen Handelswoche konnten die Bullen Ihr positives Momentum nicht nutzen. Das Ziel – der nächst größere Widerstand bei 1973-1.985 Punkte – konnte somit nicht erreicht werden. Die Schwankungsfreude und schnelle Richtungswechsel innerhalb der Handelswoche waren ein klares Zeichen für den heftigen Kampf zwischen Bullen und Bären, den die Bären zum Wochenende für sich entscheiden konnten. Der Wochenschluss am Wochentief lässt einen Test der 1.867er Unterstützung für den Beginn der kommenden Woche erwarten. Ein weiterer schwächerer Wochenschlusskurs würde dann auch den nachhaltigen Bruch der langfristigen Aufwärtstrendlinie bedeuten. Per Wochenschluss ist diese Trendlinie bereits leicht in der vergangenen Wochenkerze unterschritten worden. Der mittelfristige Trend bleibt mit der vergangenen Handelswoche abwärtsgerichtet. 
 
S&P 500 Wochenchart

Tageschart (kurzfristig): Im Tageschart steht zum Beginn der kommenden Handelswoche ein Test der 1.867 Unterstützung an. Da zudem bis 1.869 Punkten eine Kurslücke offen ist, besteht eine sehr hohe Wahrscheinlichkeit das diese Marke getestet wird. Die Erholung der vergangenen drei Wochen bis 1.947 Punkte, ist bisher nicht viel mehr als eine Korrektur der starken Abwärtsbewegung zum Jahresbeginn. Dieser Korrektur könnten nun eine Fortsetzung der Abwärtsbewegung folgen. Sollte es den Bären gelingen die 1.867er Marke zu unterschreiten, steigt die Wahrscheinlichkeit für einen erneuten Test der 1.815 deutlich an. Ein Test der 1.815er Marke innerhalb so kurzer Zeit wäre dann bärisch zu bewerten und wäre ein Zeichen für die Schwäche der Bullen. Bei den Indikatoren befinden sich die Stochastik und das Momentum wieder im Verkaufsmodus und würde so weiter fallende Kurse in der kommenden Woche unterstützen. Der kurzfristige Trend ist abwärtsgerichtet. 

S&P 500 Tageschart

Fazit und Handelsvorschläge: Der mittelfristige Trend und der kurzfristige Trend sind beide abwärtsgerichtet. Mit Unterschreiten der 1.867er Marke muss mit weiterer Schwäche bis 1.850 und 1.815 Punkten gerechnet werden. Ein Test der 1.815er Marke ist bärisch zu bewerten. Weiter fallende Kurse bis 1.780 und 1.740 Punkten wären dann wahrscheinlich.  Erst ein Überschreiten der 1.950 und besser noch der 1.985er Marke würde das bärische Bild entspannen. Eine solche starke Erholung ist in der kommenden Woche aber eher nicht wahrscheinlich.

Die wichtigsten Widerstände (WST) im S&P für den heutigen Handelsverlauf sind:
WST1: 1.915/25;
WST2: 1.950;
WST3: 1.972/1.985:
WST4: 2.000;
WST5: 2.010/15

Die wichtigsten Unterstützungen (UNST) im S&P für den heutigen Handelsverlauf sind:
UNST1: 1.867;
UNST2: 1.815;
UNST3: 1.800;
UNST4: 1.780;
UNST5: 1.740

Ich wünsche Ihnen einen erfolgreichen Handelstag auf dass Ihre Longs steigen und Ihre Shorts fallen! Bleiben Sie uns Formationstrader gewogen…

Dieser Beitrag/Analyse dient ausschließlich allgemeinen Informationszwecken. Die auf diesem Blog befindlichen Inhalte und Informationen sind ausdrücklich keine Anlageberatung und geben auch keine konkreten Empfehlung zu einem Wertpapier, Finanzprodukt oder -instrument ab. Ferner stellt die Erwähnung eines bestimmten Wertpapiers  keine Empfehlung Seitens des Autor/Redakteurs  zum Kaufen, Verkaufen oder Halten des betreffenden oder eines anderen Wertpapiers, Finanzprodukts oder -instruments dar. Auch wenn Formulierungen und Hinweise scheinbar zu einer Handlung auffordern, sind in diesem Blog Autoren/Redakteure nicht für tatsächliche Transaktionen seitens des Nutzers verantwortlich zu machen. Die Nutzung dieser Seite/Blog kann nicht die kompetente Beratung durch einen anerkannten Anlageberater ersetzen. Denken Sie bitte daran, dass jede Art von Anlagen mit dem Risiko finanzieller Verluste einhergeht. Allen Informationen liegen Quellen zugrunde, die wir für vertraulich erachten. Für eine Richtigkeit der hier dargelegten Informationen können wir dennoch keine Garantie übernehmen. Eine Haftung für eventuelle Verluste und Schäden ist ausgeschlossen. Nachdruck oder Kopien der hier veröffentlichten Beiträge ist nur mit Verweis auf http://www.formationstrader.de/ erlaubt. Autoren/Redakteure die an der Erstellung dieser Beiträge/Analysen beteiligt sind, können Anteilsscheine an den vorgestellten Produkten besitzen.

Keine Kommentare: