Montag, 15. Februar 2016

Formationstrader-Forex-Update: EUR/USD - im Bull Pullback Modus- / USD/JPY

628ten Ausgabe der Formationstrader „Sektion Forex"

EUR/USD: - im Bull Pullback Modus -

Letzte Woche schrieb ich zu dieser Paarung:

" Über den Stundenchart hat sich in diesem Zusammenhang bereits ein Bärkeil herausgebildet, welcher bereits erste Indizien für eine bevorstehende Konsolidierung liefert. 
Sollte dieser (aktuell im Bereich von 1,1270) bärisch aufgegeben werden, wäre ein Konsolidierung in Richtung 1,1140 -1,1160 denkbar."

EUR/USD 1h Chart
Das Wahrscheinlichere passierte und die erst genannten Ziele im Bereich von 1,1140 - 1,1160 wurden heute abgearbeitet. Für die kommenden Tag gilt nun weiter ...

"Sollte dies auch nicht halten wären die Bereich um 1,1080 sowie 1,10 zu nennen. Hier befindet sich ein starkes Unterstützungscluster aus horizontalen Linien im Tag sowie diversen gleitenden Durchschnitten in Tag wie Woche, was nicht ohne weiteres durchbrochen werden sollte." 


EUR/USD Tageschart

Im erwähnten Unterstützungscluster (grün markiert) gilt es dann in den kommenden Tagen in den kleineren Zeiteinheiten nach möglichen Trendumkehrformationen Ausschau zu halten um eine mögliche weitere Aufwärtswelle mit besseren CRV in Richtung 1,14 - 1,1460 mitnehmen.

Sollte die Paarung per Tagesschlusskurs unterhalb von 1,08 fallen, wäre das bullische Setup passe.


USD/JPY:  

Anfang letzter Woche löste die Devisenpaarung die Bullenflagge sowie seit Monaten wichtige horizontale Linie im Bereich von 116,00 per Tagesschlusskurs bärisch auf. Von dort viel die Paarung nochmals um fast 600 Pip nachdem sie Tage zuvor bereits ebenfalls schon um knapp 500 Pip gefallen war. 


USD/JPY Tageshart

Nach 8 Tagen tieferen Tiefs und tieferen Hochs stabilisierte sich die Paarung im Bereich von 111,50 (hier befindet sich eine alte aufsteigende Trendlinie in Woche und Tag (valide seit 04/2013)) und sorgte für eine Gegenbewegung.  Diese bewegt sich in Form eines Bär Pullback aktuell wieder zurück an das ehemalige Unterstützungscluster welches nun ein Widerstand darstellt (rot markiert). 

Hier lohnt es sich in den kommenden Tagen nach möglichen Trendumkehrformationen (z.B. Doppeltop. Bärkeil, SKS) in den kleineren Zeiteinheiten zu schauen. Die Wahrscheinlichkeit einer zweiten bärischen Welle in Richtung 111,50 sowie 110,00 ist aktuell höher, als dass es denn Bullen so ohne weiteren gelingen sollte, den o.g. Widerstandsbereich aus dem Weg zu räumen.


Die nächste Forex-Ausgabe erscheint am Dienstag Abend. Bis dahin traden Sie smart und wenn Sie mögen, bleiben Sie uns Formationstrader gewogen.

Thomas Krüger

Dieser Beitrag/Analyse dient ausschließlich allgemeinen Informationszwecken. Die auf diesem Blog befindlichen Inhalte und Informationen sind ausdrücklich keine Anlageberatung und geben auch keine konkreten Empfehlung zu einem Wertpapier, Finanzprodukt oder -instrument ab. Ferner stellt die Erwähnung eines bestimmten Wertpapiers  keine Empfehlung Seitens des Autor/Redakteurs  zum Kaufen, Verkaufen oder Halten des betreffenden oder eines anderen Wertpapiers, Finanzprodukts oder -instruments dar. Auch wenn Formulierungen und Hinweise scheinbar zu einer Handlung auffordern, sind in diesem Blog Autoren/Redakteure nicht für tatsächliche Transaktionen seitens des Nutzers verantwortlich zu machen. Die Nutzung dieser Seite/Blog kann nicht die kompetente Beratung durch einen anerkannten Anlageberater ersetzen. Denken Sie bitte daran, dass jede Art von Anlagen mit dem Risiko finanzieller Verluste einhergeht. Allen Informationen liegen Quellen zugrunde, die wir für vertraulich erachten. Für eine Richtigkeit der hier dargelegten Informationen können wir dennoch keine Garantie übernehmen. Eine Haftung für eventuelle Verluste und Schäden ist ausgeschlossen. Nachdruck oder Kopien der hier veröffentlichten Beiträge ist nur mit Verweis auf http://www.wolkep.blogspot.de/ erlaubt. Autoren/Redakteure die an der Erstellung dieser Beiträge/Analysen beteiligt sind, können Anteilsscheine an den vorgestellten Produkten besitzen.

Keine Kommentare: