Montag, 22. Februar 2016

Formationstrader-Forex-Update: EUR/USD - Wo sind die Bullen? -/ GBP/NZD - Die Bären geben Vollgas -

632ten Ausgabe der Formationstrader „Sektion Forex"

EUR/USD: - Wo sind die Bullen? -

Nachdem es zunächst im Bereich von 1,11 nach einer Stabilisierung aussah, meldeten sich heute wieder die Bären zurück. Der über den Stundenchart eingezeichnet Trendkanal (vom 17.02.16) veränderte sich im Laufe der Tage in ein absteigendes Dreieck, welches ein Trendfortsetzungsmuster darstellt und die erwähnte Schwäche in der Paarung weiter unterstrich. 

EUR/USD Stundenchart

Heute wurde das Dreieck nun regelkonform auf der Unterseite aufgelöst und die Paarung schließt Nahe des Tagestiefs in Form einer Low Base (s. Stundenchart blauer Kasten). Dies muss als weiteres Zeichen der Schwäche gewertet werden. Nun gilt es abzuwarten, ob es den Bullen gelingt, auf aktuellen Niveau (grün markierter Bereich im Tageschart) Stärke zu zeigen und eine Trendumkehr (z.B. Doppelboden, inverse SKS, Bullkeil etc.) über die kleineren Zeiteinheiten zu bilden. 

EUR/USD Tageschart

Sollte dies scheitern und die Paarung per Tagesschlusskurs unterhalb von 1,0850 fallen, wäre das bullische Setup passe und wieder die Tiefs im Bereich von 1,07 bis 1,05 wahrscheinlich.


GBP/NZD: - Die Bären geben Vollgas - 600 Pip an einem Tag -

Die am Donnerstag letzte Woche vorgestellte Paarung war heute die mit Abstand schwächste Paarung (zum Teil geschuldet den politischen News aus Großbritannien am Wochenende) und die Bären zeigten eine starke Vorstellung. In der Spitze waren es knapp über 600 Pip an Abwärtsbewegung. Die vorstellte Zielzone im Bereich von 2,08 - 2,09 wurde bereits fast abgearbeitet. Aktuell sind die kleineren Zeiteinheiten stark überkauft und eine Konsolidierung über die Zeit bzw. den Preis sollte abgewartet werden. 


GBP/NZD Tageschart

Trader könnten bei einem möglichen Bär Pullback in Richtung der Ausbruchszone (2,14 - 2,15) nach neuen Short Einstiegen suchen bzw. abwarten ob sich in den kleineren Zeiteinheiten Trendfortsetzungsmuster ausbilden. Die genannten Ziele auf der Unterseite haben weiterhin Bestand und die Wahrscheinlichkeit der bärischen Fortsetzung wird weiterhin favorisiert. 

Morgen zwischen 08.00-10.00 Uhr stehen wichtige Wirtschaftsdaten in Deutschland an. Dies könnte für erhöhte Volatilität in der EUR/USD Paarung sorgen. Bedenken Sie dies bitte bei Ihren Handelsentscheidungen.

Die nächste Forex-Ausgabe erscheint am Dienstag Abend. Bis dahin traden Sie smart und wenn Sie mögen, bleiben Sie uns Formationstrader gewogen.

Thomas Krüger

Dieser Beitrag/Analyse dient ausschließlich allgemeinen Informationszwecken. Die auf diesem Blog befindlichen Inhalte und Informationen sind ausdrücklich keine Anlageberatung und geben auch keine konkreten Empfehlung zu einem Wertpapier, Finanzprodukt oder -instrument ab. Ferner stellt die Erwähnung eines bestimmten Wertpapiers  keine Empfehlung Seitens des Autor/Redakteurs  zum Kaufen, Verkaufen oder Halten des betreffenden oder eines anderen Wertpapiers, Finanzprodukts oder -instruments dar. Auch wenn Formulierungen und Hinweise scheinbar zu einer Handlung auffordern, sind in diesem Blog Autoren/Redakteure nicht für tatsächliche Transaktionen seitens des Nutzers verantwortlich zu machen. Die Nutzung dieser Seite/Blog kann nicht die kompetente Beratung durch einen anerkannten Anlageberater ersetzen. Denken Sie bitte daran, dass jede Art von Anlagen mit dem Risiko finanzieller Verluste einhergeht. Allen Informationen liegen Quellen zugrunde, die wir für vertraulich erachten. Für eine Richtigkeit der hier dargelegten Informationen können wir dennoch keine Garantie übernehmen. Eine Haftung für eventuelle Verluste und Schäden ist ausgeschlossen. Nachdruck oder Kopien der hier veröffentlichten Beiträge ist nur mit Verweis auf http://www.wolkep.blogspot.de/ erlaubt. Autoren/Redakteure die an der Erstellung dieser Beiträge/Analysen beteiligt sind, können Anteilsscheine an den vorgestellten Produkten besitzen.

Keine Kommentare: