Freitag, 4. März 2016

2016-März-04 US-Märkte & Indizes Tagesausgabe "Die Bullen halten die Zügel fest in der Hand"


808te Ausgabe der Formationstrader „Sektion US-Märkte & Indizes"

Die Bullen halten die Zügel fest in der Hand

Tageschart (kurzfristig): Mit einem höheren Hoch und einem höheren Tief zum Vortag, sowie einem Tageschlusskurs direkt am Tageshoch, setzt der S&P 500 sein Aufwärtsmomentum auch im gestrigen Handelsverlauf fort. Der Widerstandsbereich bei 1.972/85 ist überwunden und das nächste Ziel die 2.000 Punktemarke ist nun in greifbarer Nähe. Die Bullen dominieren das aktuelle Marktgeschehen seit der regelkonformen Auflösung der doppeltief Formation und werden gleichzeitig von den bullischen Indikatoren unterstützt. Auch wenn am heutigen Handelstag vorbörslich die Veröffentlichung der Non-Farm Payrolls für erhöhte Volatilität sorgen wird, so ist die Wahrscheinlichkeit recht hoch, dass wir in den kommenden Tagen das Widerstandscluster bei 2.023/30 Punkten erreichen könnten. In diesem Bereich verläuft der 200 Tage gleitende Durchschnitt, die seit Jahresbeginn laufende Abwärtstrendlinie, sowie einige horizontale Widerstandsmarken. Der Widerstandsbereich ist kurz gesagt sehr massiv! Mit Erreichen dieses "Widerstandsclusters" ist daher eine Konsolidierung sehr wahrscheinlich, was diesen Bereich für potentielle Gewinnmitnahmen prädestiniert. 

S&P 500 Tageschart

S&P 500 Stundenchart

Ein negativer Schatten in dem bullischen Bild bleibt weiterhin der bärische Keil im Stundenchart. Wird dieser Keil auf der Unterseite aufgelöst, wäre zumindest temporär eine kleine Korrektur bis 1.925 oder gar 1.900 Punkt möglich. 

Fazit: Der S&P 500 könnte am heutigen Handelstag vorbörslich durch sehr gute Non-Farm Payrolls an der 2.000 Punktemarke oder gar darüber eröffnen. Die Wahrscheinlichkeit wäre in diesem Fall hoch, dass diese Kurslücke im heutigen Handelsverlauf geschlossen wird, und der S&P 500 vor dem Wochenende in eine Konsolidierung übergeht. Diese Situation können aktive Intradaytrader für einen kurzen Trade nutzen. Mittelfristig sollten Trader und Investoren Konsolidierungen und kleinere Korrekturen an wichtige Unterstützungsmarken für Einstiege auf der Longseite nutzen. Der kurzfristge Trend ist aufwärtsgereichtet, solange die 1.890 nicht unterschritten wird.  
  
Die wichtigsten Widerstände (WST) im S&P für den heutigen Handelsverlauf sind:
WST1: 2.000;
WST2: 2.016;
WST3: 2.024;
WST4: 2.033

Die wichtigsten Unterstützungen (UNST) im S&P für den heutigen Handelsverlauf sind:
UNST1: 1972/85;
UNST2: 1.950;
UNST3: 1.925;
UNST4: 1.900;
UNST5: 1.867;
UNST6: 1.815

Ich wünsche Ihnen einen erfolgreichen Handelstag auf dass Ihre Longs steigen und Ihre Shorts fallen! Bleiben Sie uns Formationstrader gewogen…


Dieser Beitrag/Analyse dient ausschließlich allgemeinen Informationszwecken. Die auf diesem Blog befindlichen Inhalte und Informationen sind ausdrücklich keine Anlageberatung und geben auch keine konkreten Empfehlung zu einem Wertpapier, Finanzprodukt oder -instrument ab. Ferner stellt die Erwähnung eines bestimmten Wertpapiers  keine Empfehlung Seitens des Autor/Redakteurs  zum Kaufen, Verkaufen oder Halten des betreffenden oder eines anderen Wertpapiers, Finanzprodukts oder -instruments dar. Auch wenn Formulierungen und Hinweise scheinbar zu einer Handlung auffordern, sind in diesem Blog Autoren/Redakteure nicht für tatsächliche Transaktionen seitens des Nutzers verantwortlich zu machen. Die Nutzung dieser Seite/Blog kann nicht die kompetente Beratung durch einen anerkannten Anlageberater ersetzen. Denken Sie bitte daran, dass jede Art von Anlagen mit dem Risiko finanzieller Verluste einhergeht. Allen Informationen liegen Quellen zugrunde, die wir für vertraulich erachten. Für eine Richtigkeit der hier dargelegten Informationen können wir dennoch keine Garantie übernehmen. Eine Haftung für eventuelle Verluste und Schäden ist ausgeschlossen. Nachdruck oder Kopien der hier veröffentlichten Beiträge ist nur mit Verweis auf http://www.formationstrader.de/ erlaubt. Autoren/Redakteure die an der Erstellung dieser Beiträge/Analysen beteiligt sind, können Anteilsscheine an den vorgestellten Produkten besitzen.

Keine Kommentare: