Freitag, 10. Juni 2016

2016-Juni-10 US-Märkte & Indizes Tagesausgabe "DAX & S&P - Warten auf die FED Sitzung und Brexit-Entscheidung"

864te Ausgabe der Formationstrader „Sektion US-Märkte & Indizes"

Warten auf die FED Sitzung und Brexit-Entscheidung

S&P 500 Tageschart (kurzfristig): In den vergangenen drei Tagen bewegte sich der S&P 500 in kleinen Trippelschrittchen über den wichtigen Widerstand bei 2.111 Punkten, womit das nächste Ziel die 2.135er Marke aktiviert wurde. Das geringe Volumen mit dem sich der Leitindex derzeit vorwärtsbewegt, kann auf das bevorstehende FED Meeting am kommenden Mittwoch zurückgeführt werden. Viele Marktteilnehmer warten ab und gehen keine größeren Risiken ein. Das nächste Ziel auf der Oberseite bleibt das Allzeithoch bei 2.135 Punkten. Solange der S&P 500 nicht nachhaltig unter die 2.080er Marke zurückfällt, ist die Wahrscheinlichkeit für einen Test dieser Marke hoch und wird von den positiven Indikatoren bestätigt. Ein Überschreiten dieser Marke vor der FED Sitzung ist sehr unwahrscheinlich. Vielmehr ist bis zur FED Sitzung davon auszugehen, dass sich die sehr geringe Volatilität fortsetzt und sich der S&P 500 nur wenig schwankungsfreudig zeigt. 
 
S&P 500 Tageschart

DAX Tageschart (kurzfristig): Im Gegensatz zum Leitindex S&P 500, zeigt sich der DAX von seiner schwachen Seite. Die Befürchtungen eines Brexits setzen sich so langsam durch, womit beide Indizes getrennte Wege gehen. Den Bullen im DAX fällt es zunehmend schwerer sich im Kampf, um die 10.000er Marke zu behaupten. Eine solche Situation, dass sich DAX und S&P 500 deutliche voneinander entfernen, hält selten eine längere Zeit an. Aber dennoch muss nach dem Unterschreiten der 10.000er Marke kurzfristig mit weiter fallenden Kurse gerechnet werden. Die nächste größere Unterstützung beim DAX befindet sich bei 9.775 Punkten. Von dieser Unterstützung aus, könnte es den Bullen gelingen das Ruder noch ein Mal herum zu reißen. 

DAX Tageschart

Da sich jedoch bei den Indikatoren sowohl die Stochastik als auch das Momentum im Verkaufsmodus befinden, und fallende Kurse so begünstigt werden, steigt die Wahrscheinlichkeit an, dass es den Bullen nicht gelingen wird, den DAX ober halb der 9.775er Marke zu stabilisieren. Ein Durchrutschen bis auf 9.500 Punkte und vielleicht sogar 9.314 Punkten im Rahmen der Brexit-Entscheidung am 23.06. sollten Sie daher unbedingt einkalkulieren.   

Ich wünsche Ihnen einen erfolgreichen Handelstag auf dass Ihre Longs steigen und Ihre Shorts fallen! Bleiben Sie uns Formationstrader gewogen…




Dieser Beitrag/Analyse dient ausschließlich allgemeinen Informationszwecken. Die auf diesem Blog befindlichen Inhalte und Informationen sind ausdrücklich keine Anlageberatung und geben auch keine konkreten Empfehlung zu einem Wertpapier, Finanzprodukt oder -instrument ab. Ferner stellt die Erwähnung eines bestimmten Wertpapiers  keine Empfehlung Seitens des Autor/Redakteurs  zum Kaufen, Verkaufen oder Halten des betreffenden oder eines anderen Wertpapiers, Finanzprodukts oder -instruments dar. Auch wenn Formulierungen und Hinweise scheinbar zu einer Handlung auffordern, sind in diesem Blog Autoren/Redakteure nicht für tatsächliche Transaktionen seitens des Nutzers verantwortlich zu machen. Die Nutzung dieser Seite/Blog kann nicht die kompetente Beratung durch einen anerkannten Anlageberater ersetzen. Denken Sie bitte daran, dass jede Art von Anlagen mit dem Risiko finanzieller Verluste einhergeht. Allen Informationen liegen Quellen zugrunde, die wir für vertraulich erachten. Für eine Richtigkeit der hier dargelegten Informationen können wir dennoch keine Garantie übernehmen. Eine Haftung für eventuelle Verluste und Schäden ist ausgeschlossen. Nachdruck oder Kopien der hier veröffentlichten Beiträge ist nur mit Verweis auf http://www.formationstrader.de/ erlaubt. Autoren/Redakteure die an der Erstellung dieser Beiträge/Analysen beteiligt sind, können Anteilsscheine an den vorgestellten Produkten besitzen.

Keine Kommentare: