Sonntag, 3. Juli 2016

2016-Juli-03 US-Märkte & Indizes Wochenausgabe "Verschnaufpause der Bullen notwendig"

877te Ausgabe der Formationstrader „Sektion US-Märkte & Indizes"

Verschnaufpause der Bullen notwendig

S&P 500 Wochenchart (mittelfristig): In der vergangenen Handelswoche startete der S&P 500 eine beeindruckende Erholungsrally, die eine starke Reversalkerze im Wochenchart hinterlässt. Der Schlusskurs in der Nähe des sehr starken Widerstandsbereiches bei 2.110 – 2.135 Punkten, sollte in der kommenden Woche einen Test dieses Widerstandsbereiches einleiten. 

Gelingt es den Bullen in diesem Angriff den Widerstandsbereich zu überwinden, wäre die Korrektur der seit Februar laufenden Aufwärtsbewegung beendet, so dass sich dieser kurzfristige Trend fortsetzt. Zugleich würde der S&P 500 ein neues Allzeithoch erreichen und den langfristigen seit 2009 laufenden Trend fortsetzen. Da der Leitindex sich seit Mitte 2015 in einer knapp 12 monatigen Konsolidierung der seit 2009 laufenden Hausse befindet, wäre ein Ende/Ausbruch aus der Konsolidierung ein mittel- und langfristiges sehr bullisches Signal.   

Gelingt es den Bullen jedoch nicht dieses starken Widerstandsbereich zu überwinden, muss mit einem erneuten schnellen Einbruch – damit zugleich die Fortsetzung einer zähen Seitwärtsbewegung zwischen 2.135 und 2.000 Punkten – gerechnet werden. 

Die Bullen haben sich in der vergangenen Woche mit einer Wochenhandelsspanne von 120 Punkten stark verausgabt. Ein schneller Durchbruch durch den wichtigen Widerstandsbereich (2.110-2.135) ist daher eher weniger wahrscheinlich, zumal die Indikatoren derzeit ein gemischtes Bild zeigen. Vielmehr ist ein Kraft sammeln in der kommenden Woche zu erwarten, dass eine Handelsspanne zwischen 2.120 und 2.080 Punkten in der kommenden Woche zulässt.   

S&P 500 Wochenchart

S&P 500 Tageschart (kurzfristig): Auf Tagesbasis zeigt sich die beeindruckende Volatilität der vergangenen zwei Wochen, als Ergebnis der Brexit-Entscheidung. Mit dem Wochenschluss bei 2.102 Punkten befindet sich der Leitindex auf dem Niveau vor der Brexit-Entscheidung. Der Unterschied dabei ist, dass durch die in der Zwischenzeit stattgefundene knapp 6%ige Schwankung ein Großteil der Marktteilnehmer aus Ihren Positionen heraus gespült wurden. Eine solche Marktbereinigung ist erfahrungsgemäß positiv zu bewerten, da diese Marktteilnehmer nur langsam wieder in den Markt zurückfinden und so für weiter steigende Nachfrage und steigende Kurse sorgen.

S&P 500 Tageschart

Rein charttechnisch betrachtet, haben sich in den letzten 4 Tagen die Bullen mit einer Erholungsrally von 120 Punkten sehr stark verausgabt. Ein schneller Durchbruch über den Widerstandsbereich von 2.110-2.135 Punkte ist daher ohne vorhergehende Konsolidierung eher weniger wahrscheinlich. Sollte es den Bullen dennoch gelingen mit weiteren Anschlusskäufen bis an die 2.135 oder gar darüber vorzustoßen, ist die Gefahr eines Fehlausbruchs sehr hoch. Einstiege auf der Longseite sind daher auf aktuellem Niveau mit keinem guten Chance/Risiko-Verhältnis verbunden. Kurzfristig ist der S&P 500 innerhalb seiner Seitwärtsrange zwischen 2.110 und 2.025 Punkten als neutral zu bewerten und ausschließlich für Intradaytrader interessant.

Fazit: Der Leitindex S&P 500 steht erneut vor seinem wichtigen Widerstandsbereich bei 2.110-2.135 Punkten. Ein "erfolgreicher" schneller Durchbruch auf neue Allzeithochs ist weniger Wahrscheinlich. Daher ist der S&P 500 kurzfristig als neutral einzustufen. Der Verlauf einer Konsolidierung unterhalb des wichtige Widerstandsbereiches wird uns weitere Informationen über die Stärke der Bullen/Bären in den kommenden Tagen zeigen. Bis dahin heißt es abwarten und sich zurückhalten. Wir werden in unseren täglichen Analysen auf unserer Seite interessante Chancen aufzeigen, und für Sie den weiteren Verlauf Aktienmärkte genau analysieren. Die nächste Tagesausgabe erscheint aufgrund des US-Feiertags am Montag erst am kommenden Mittwoch.  

Die wichtigsten Widerstände (WST) im S&P 500 für den heutigen Handelsverlauf sind:
WST1: 2.100/05;
WST2: 2.111;
WST3: 2.120;
WST4: 2.135;
WST5: 2.150

Die wichtigsten Unterstützungen (UNST) im S&P 500 für den heutigen Handelsverlauf sind:
UNST1: 2.085;
UNST2: 2.072;
UNST3: 2.045;
UNST4: 2.025;
UNST5: 2.000;
UNST6: 1.985;

Ich wünsche Ihnen einen erfolgreichen Handelstag auf dass Ihre Longs steigen und Ihre Shorts fallen! Bleiben Sie uns Formationstrader gewogen…


Dieser Beitrag/Analyse dient ausschließlich allgemeinen Informationszwecken. Die auf diesem Blog befindlichen Inhalte und Informationen sind ausdrücklich keine Anlageberatung und geben auch keine konkreten Empfehlung zu einem Wertpapier, Finanzprodukt oder -instrument ab. Ferner stellt die Erwähnung eines bestimmten Wertpapiers  keine Empfehlung Seitens des Autor/Redakteurs  zum Kaufen, Verkaufen oder Halten des betreffenden oder eines anderen Wertpapiers, Finanzprodukts oder -instruments dar. Auch wenn Formulierungen und Hinweise scheinbar zu einer Handlung auffordern, sind in diesem Blog Autoren/Redakteure nicht für tatsächliche Transaktionen seitens des Nutzers verantwortlich zu machen. Die Nutzung dieser Seite/Blog kann nicht die kompetente Beratung durch einen anerkannten Anlageberater ersetzen. Denken Sie bitte daran, dass jede Art von Anlagen mit dem Risiko finanzieller Verluste einhergeht. Allen Informationen liegen Quellen zugrunde, die wir für vertraulich erachten. Für eine Richtigkeit der hier dargelegten Informationen können wir dennoch keine Garantie übernehmen. Eine Haftung für eventuelle Verluste und Schäden ist ausgeschlossen. Nachdruck oder Kopien der hier veröffentlichten Beiträge ist nur mit Verweis auf http://www.formationstrader.de/ erlaubt. Autoren/Redakteure die an der Erstellung dieser Beiträge/Analysen beteiligt sind, können Anteilsscheine an den vorgestellten Produkten besitzen.

Keine Kommentare: