Donnerstag, 11. August 2016

2016-August-11 US-Märkte & Indizes Tagesausgabe "DAX und S&P500 – Vorsicht: Momentum im Leitindex rückläufig"

897te Ausgabe der Formationstrader „Sektion US-Märkte & Indizes"

DAX und S&P500  – Vorsicht: Momentum im Leitindex rückläufig

S&P 500 Tageschart (kurzfristig): Mit dem gestrigen Handelstag fiel der S&P 500 in seine seit Mitte Juli laufende Seitwärtskonsolidierung zurück. Die Kraft der Bullen reicht nicht aus, um die 2.179er Unterstützung zu verteidigen und einen nachhaltigen Ausbruch zu festigen. Damit verliert der Leitindex an Momentum, was zunächst negativ bewertet werden muss. Bei 2.169 Punkten verläuft derzeit der 20 Tage gleitende Durchschnitt. Diesen Durchschnitt nutzten die Bull Anfang August als Unterstützung. Ob ein erneuter Test bei 2.169 ebenfalls für Unterstützung sorgen wird, muss sich noch beweisen. Gelingt es den Bullen nicht diese 2.169 zu nutzen, müssen schwächere Kurse bis 2.158 Punkten eingeplant werden. In diesem Fall würden gleichzeitig die Indikatoren in den Verkaufsmodus wechseln und weiter fallende Kurse bestätigen. Der Ausbruch auf ein neues Allzeithoch, welcher in den letzten drei Tagen stattfand, wäre in diesem Fall als ein erneuter Fehlausbruch zu bewerten. 


Fazit: Die charttechnische Verfassung des S&P 500 ist angespannt. Das Momentum ist deutlich rückläufig, so dass Trader und Investoren vorsichtiger werden sollten. Der Trend ist aber intakt, was positiv zu bewerten ist. Solange die 2.147er nicht unterschritten wird, behalten die Bullen das Zepter fest in der Hand.    

DAX Tageschart (kurzfristig): Im Gegensatz zum S&P 500 konnte der DAX sich am gestrigen Handelstag - nach dem starken Ausbruch über die 10.500er Marke - sehr gut halten. Die gestrige Tageskerze ist als bullische Konsolidierungskerze einzustufen, und lässt eine Fortsetzung der Aufwärtsbewegung bis in den Bereich 10.750 und 10.860 erwarten. Der kurzfristige Aufwärtstrend ist aufwärtsgerichtet und intakt. Mit dem Ausbruch über die 10.500er Marke ist zugleich auch der mittelfristige Trend in den Aufwärtstrend gedreht. 


Fazit: Solange der 10.500/10.375er Unterstützungsbereich nicht wieder unterschritten wird, bestimmen die Bullen das Marktgeschehen. Einzig ein deutlicher Einbruch im Leitindex  S&P 500 könnte daher die bullische Party stören. Dazu gibt es derzeit aber noch keinen Grund nervös zu werden. Einstiege sollten daher auf der Longseite gesucht werden. Vorzugsweise bietet ein Pullback an den Unterstützungsbereich ein gutes Chance/Risiko-Verhältnis.

Ich wünsche Ihnen einen erfolgreichen Handelstag auf dass Ihre Longs steigen und Ihre Shorts fallen! Bleiben Sie uns Formationstrader gewogen…



Dieser Beitrag/Analyse dient ausschließlich allgemeinen Informationszwecken. Die auf diesem Blog befindlichen Inhalte und Informationen sind ausdrücklich keine Anlageberatung und geben auch keine konkreten Empfehlung zu einem Wertpapier, Finanzprodukt oder -instrument ab. Ferner stellt die Erwähnung eines bestimmten Wertpapiers  keine Empfehlung Seitens des Autor/Redakteurs  zum Kaufen, Verkaufen oder Halten des betreffenden oder eines anderen Wertpapiers, Finanzprodukts oder -instruments dar. Auch wenn Formulierungen und Hinweise scheinbar zu einer Handlung auffordern, sind in diesem Blog Autoren/Redakteure nicht für tatsächliche Transaktionen seitens des Nutzers verantwortlich zu machen. Die Nutzung dieser Seite/Blog kann nicht die kompetente Beratung durch einen anerkannten Anlageberater ersetzen. Denken Sie bitte daran, dass jede Art von Anlagen mit dem Risiko finanzieller Verluste einhergeht. Allen Informationen liegen Quellen zugrunde, die wir für vertraulich erachten. Für eine Richtigkeit der hier dargelegten Informationen können wir dennoch keine Garantie übernehmen. Eine Haftung für eventuelle Verluste und Schäden ist ausgeschlossen. Nachdruck oder Kopien der hier veröffentlichten Beiträge ist nur mit Verweis auf http://www.formationstrader.de/ erlaubt. Autoren/Redakteure die an der Erstellung dieser Beiträge/Analysen beteiligt sind, können Anteilsscheine an den vorgestellten Produkten besitzen.

Keine Kommentare: