Montag, 27. Februar 2017

2017-Februar-27 US-Märkte & Indizes Wochenausgabe "Der Aufwärtstrend ist intakt, auch wenn die Gefahr eine Korrektur stetig zunimmt"

979te Ausgabe der Formationstrader „Sektion US-Märkte & Indizes"

Der Aufwärtstrend ist intakt, auch wenn die Gefahr einer Korrektur stetig zunimmt

S&P 500 Wochenchart (mittelfristig): Der Leitindex S&P 500 setzte in der vergangenen Woche unbeirrt seinen Aufwärtstrend fort. Nach einem weiteren Aufwärts-Gap zum Wochenbeginn, beendete der Index die Woche in der Nähe des Wochenhochs, was ein Zeichen von anhaltender Stärke ist. Die Kerze der vergangenen Woche ist jedoch als klein einzustufen, und weckt den Anschein, als lasse die Aufwärtsdynamik langsam nach.
Die Indikatoren auf Wochenbasis befinden sich einheitlich im Kaufmodus und bestätigen den dynamischen Aufwärtstrend, auch wenn die Markttechnik stark überkauft ist. Eine Fortsetzung der Aufwärtsbewegung bis zum nächsten mittelfristigen Kursziel bei 2.400 steht derzeit keinerlei Widerstand im Weg. Der mittelfristige Trend ist somit aufwärtsgerichtet und intakt.

S&P 500 Wochenchart

S&P 500 Tageschart (kurzfristig): Auf Tagesbasis hat der S&P 500 in der vergangenen Woche eine High-Base-Konsolidierung ausgebildet. Die Kurslücke zum Wochenanfang wurde bisher nicht geschlossen und besitzt eine gewisse Anziehungskraft. Gelingt es den Bullen nicht die High-Base-Konsolidierung innerhalb der nächsten 2 Tage auf der Oberseite aufzulösen, steigt die Wahrscheinlichkeit für die Schließung der Kurslücke und damit gleichzeitig den Beginn einer Korrektur.

S&P 500 Tageschart
Die Indikatoren auf Tagesbasis zeigen einen dynamischen Aufwärtstrend an. Die Markttechnik ist ähnlich dem Wochenchart überkauft. Bevor jedoch der Index kein klares Zeichen für den Beginn einer Korrektur zeigt, sollte man sich nicht zu schnell verunsichern lassen. Teilgewinne mitzunehmen ist auf aktuellem Niveau taktisch interessant. Für viel mehr fehlen jedoch noch eindeutige Signale. Der kurzfristige Trend ist aufwärts gerichtet und intakt.

Fazit: Der kurz und mittelfristige Trend sind aufwärts gerichtet. Das nächste Ziel auf der Oberseite ist nach der Auflösung der High-Base-Formation bei 2.400 Punkten zu finden. Spätestens an diesem psychologischen Widerstand ist mit einer Konsolidierung oder gar Korrektur zu rechnen. Das Korrekturpotential wäre dann die 2.300 Punktemarke. Für Neupositionierungen auf der Longseite ist das CRV derzeit nicht gut genug. Teilgewinne zu realisieren ist taktisch sinnvoll, lassen Sie aber auf jeden Fall Teile Ihrer Positionen mit einem Trailingstopp weiter laufen.

Die wichtigsten Widerstände (WST) im S&P 500 für den heutigen Handelsverlauf sind:
WST1: 2.400;
WST2: 2.427;
WST3: 2.450

Die wichtigsten Unterstützungen (UNST) im S&P 500 für den heutigen Handelsverlauf sind:
UNST1: 2.350;
UNST2: 2.330;
UNST3: 2.300;
UNST4: 2270;
UNST5: 2.250

Ich wünsche Ihnen einen erfolgreichen Handelstag auf dass Ihre Longs steigen und Ihre Shorts fallen! Bleiben Sie uns Formationstrader gewogen…



Dieser Beitrag/Analyse dient ausschließlich allgemeinen Informationszwecken. Die auf diesem Blog befindlichen Inhalte und Informationen sind ausdrücklich keine Anlageberatung und geben auch keine konkreten Empfehlung zu einem Wertpapier, Finanzprodukt oder -instrument ab. Ferner stellt die Erwähnung eines bestimmten Wertpapiers  keine Empfehlung Seitens des Autor/Redakteurs  zum Kaufen, Verkaufen oder Halten des betreffenden oder eines anderen Wertpapiers, Finanzprodukts oder -instruments dar. Auch wenn Formulierungen und Hinweise scheinbar zu einer Handlung auffordern, sind in diesem Blog Autoren/Redakteure nicht für tatsächliche Transaktionen seitens des Nutzers verantwortlich zu machen. Die Nutzung dieser Seite/Blog kann nicht die kompetente Beratung durch einen anerkannten Anlageberater ersetzen. Denken Sie bitte daran, dass jede Art von Anlagen mit dem Risiko finanzieller Verluste einhergeht. Allen Informationen liegen Quellen zugrunde, die wir für vertraulich erachten. Für eine Richtigkeit der hier dargelegten Informationen können wir dennoch keine Garantie übernehmen. Eine Haftung für eventuelle Verluste und Schäden ist ausgeschlossen. Nachdruck oder Kopien der hier veröffentlichten Beiträge ist nur mit Verweis auf http://www.formationstrader.de/ erlaubt. Autoren/Redakteure die an der Erstellung dieser Beiträge/Analysen beteiligt sind, können Anteilsscheine an den vorgestellten Produkten besitzen.

Keine Kommentare: