Montag, 12. Juni 2017

STEEL DYNAMICS - Bullische Konsolidierung, gelingt der Ausbruch?

Die folgende Ausgabe stammt vom 09.06.2017. Damit Sie in Zunkunft zeitnah und
bestmöglich informiert sind, besuchen Sie unsere Hompage. hier

Woche

Die Aktie STEEL DYNAMICS markierte 2008 ein Allzeithoch bei 40,92. In der Folge wurde der Wert extrem stark abverkauft. Nach einer mehrjährigen Seitwärtsphase starteten die Bullen erneut durch und erreichten Ende 2016 wieder ein Mehrjahreshoch bei 40,17, nur knapp unter dem Allzeithoch. Seidem konsolidiert der Wert auf hohem Niveau (blau im Chart markiert).

Tag

Im Tageschart ist ein abwärtsgerichteter Trendkanal in Form einer bullischen Flagge gut zu erkennen. Dieser Kanal ist nur leicht geneigt, was auf relative Stärke hindeutet, denn die Konsolidierung verläuft wenig über den Preis, sondern zunehmend über die Zeit. Die obere und untere Trendlinie des Kanals wurden bereits mehrfach getestet, doch weder Bullen noch Bären konnten sich bislang durchsetzten. Unterstützend kommt die vielbeachtete und steigende 200 Tagelinie (rote Linie im Chart) hinzu.

In der derzeitigen Konsolidierung sammeln die Bullen Kraft. Sollte die Bullenflagge regelkonform auf der Oberseite aufgelöst werden, ergibt sich als erste Zielzone das Hoch aus 2016 im Bereich von 40. Hier könnte es zu einem erneuten Kräftesammeln der Bullen kommen, um in Folge neue Allzeithochs anzustreben.



Haben Sie schon mal daran gedacht, das Traden systematisch zu erlernen? Ich habe die Trading-Ausbildung der Formationstrader im Rahmen des Mentor-Programms absolviert und das war der entscheidende Faktor für meinen Trading-Erfolg. Mehr über das Formationstrader-Mentorprogramm und wie Sie Ihre Trading-Fertigkeiten auf ein signifikant höheres Level bringen, erfahren Sie hier.

 

kommende Termine


Die nächste Ausgabe in der Sektion Einzelwerte erscheint am kommenden Mittwoch. Bis dahin traden Sie klug und wenn Sie mögen, bleiben Sie uns Formationstrader bitte gewogen.

Weitere Empfehlungen für Sie:
Dax, Nasdaq, VW, Heidelberger Druck hier
Abverkauf bei den Technologieschwergewichten sorgt für Nervosität hier
USD/JPY - es bleibt spnannend? hier
Formationstrader auf Twitter: hier

Christian Sander
Gerne beantworte ich Ihnen Ihre Fragen. Schreiben Sie mir gerne unter cs@formationstrader.de.
Dieser Beitrag/Analyse dient ausschließlich allgemeinen Informationszwecken. Die auf diesem Blog befindlichen Inhalte und Informationen sind ausdrücklich keine Anlageberatung und geben auch keine konkreten Empfehlung zu einem Wertpapier, Finanzprodukt oder -instrument ab. Ferner stellt die Erwähnung eines bestimmten Wertpapiers  keine Empfehlung Seitens des Autor/Redakteurs  zum Kaufen, Verkaufen oder Halten des betreffenden oder eines anderen Wertpapiers, Finanzprodukts oder -instruments dar. Auch wenn Formulierungen und Hinweise scheinbar zu einer Handlung auffordern, sind in diesem Blog Autoren/Redakteure nicht für tatsächliche Transaktionen seitens des Nutzers verantwortlich zu machen. Die Nutzung dieser Seite/Blog kann nicht die kompetente Beratung durch einen anerkannten Anlageberater ersetzen. Denken Sie bitte daran, dass jede Art von Anlagen mit dem Risiko finanzieller Verluste einhergeht. Allen Informationen liegen Quellen zugrunde, die wir für vertraulich erachten. Für eine Richtigkeit der hier dargelegten Informationen können wir dennoch keine Garantie übernehmen. Eine Haftung für eventuelle Verluste und Schäden ist ausgeschlossen. Nachdruck oder Kopien der hier veröffentlichten Beiträge ist nur mit Verweis auf http://www.wolkep.blogspot.de/ erlaubt. Autoren/Redakteure die an der Erstellung dieser Beiträge/Analysen beteiligt sind, können Anteilsscheine an den vorgestellten Produkten besitzen.

Keine Kommentare: