Montag, 3. Juli 2017

2017-Juli-03 US-Märkte & Indizes Wochenausgabe "Die Unterstützung bei 2.400 Punkten entscheidet über den Verlauf der kommenden Wochen"

1044te Ausgabe der Formationstrader „Sektion US-Märkte & Indizes"

Die Unterstützung bei 2.400 Punkten entscheidet über den Verlauf der kommenden Wochen

S&P 500 Wochenchart (mittelfristig): In der vergangenen Handelswoche zeigten die Bullen ein erstes größeres Schwächezeichen. Die Bären nutzten die Situation und testeten den wichtigen Unterstützungsbereich bei 2.400 – 2.415 Punkten. Kurz vor dem Wochenende konnten die Bullen aber einen Bruch des Unterstützungsbereiches vermeiden und so größeren Schaden verhindern. Bei den Indikatoren befinden sich die Stochastik und das Momentum im Wochenchart weiterhin im Kaufmodus. Der Test der 2.400er Marke kann daher bisher als Bullback an das alte Ausbruchsniveau gewertet werden, dem in der kommenden Woche erneute Käufe und somit eine Erholung bis an die 2.450er Marke folgen müsste. Sollte hingegen die 2.400er Marke unterschritten werden, so würde sich die Konsolidierung der letzten 4 Wochen in eine Korrektur ausdehnen. In diesem Fall würde zudem ein Verkaufssignal bei den Indikatoren nicht lange auf sich warten lassen.
Der mittelfristige Trend ist derzeit weiterhin aufwärtsgerichtet und intakt. Für ein zeitnahes überwinden der 2.450er Marke ist es sehr wichtig, dass die 2.400er Marke von den Bullen nicht aufgegeben wird.

S&P 500 Wochenchart

S&P 500 Tageschart (kurzfristig): Im Tageschart befindet sich der Leitindex S&P 500 trotz Ausbruchsversuch auf der Unterseite weiterhin in seiner Konsolidierungsrange zwischen 2.400/15 und 2.450 Punkten. Bisher ist der Test der 2.400er Marke ein einfaches Pullback an die obere Begrenzung des ehemaligen aufsteigenden Dreiecks. Der übergeordnete bullische Konsolidierungscharakter bleibt daher erhalten. Wichtig ist dabei jedoch dass die Bullen nun Stärke zeigen und nach der 20 Tage anhaltenden Konsolidierung die 2.450er Marke überschreiten. Eine schnelle Anschlussbewegung bis 2.500 Punkte sollte dann sehr zügig erreicht werden können. Voraussetzung dafür bleibt, dass die 2.400 nicht nachhaltig unterschritten wird.  


S&P 500 Tageschart

Es bleibt daher in der vor uns liegenden Handelswoche spannend. Der heutige Handelstag ist verkürzt und der morgige Tag ein Feiertag (Independence Day) an der US-Börse. Je länger die Konsolidierung sich fortsetzt, umso höher die Wahrscheinlichkeit, dass es den Bären doch noch gelingt die 2.400 zu durchbrechen.

Fazit: Wir warten einen Ausbruch aus der Konsolidierung (2.400 – 2.450) und somit ein Ende der Seitwärtsbewegung ab. Wenn die Konsolidierung beendet ist, profitieren wir anhand der von uns verwendeten Einstiegsstrategien am weiteren Verlauf des Aufwärtstrends. Welche Einstiegsstrategien dies sind, können Sie in unserem Mentorprogramm erlernen. Dies ist nur eine von vielen sehr wichtigen Tradingfertigkeiten, die Sie sich als erfolgreicher Börsianer aneignen müssen, um nachhaltig erfolgreich zu sein. Wir unterstützen Sie dabei und stehen Ihnen sehr gern zur Seite, damit Sie sich weiterzuentwickeln können und in die Liga der professionellen Marktteilnehmer aufsteigen. Der Trend ist mittelfristig bullisch und auch kurzfristig noch positiv zu bewerten. In der kommenden Woche warten wir die Konsolidierung ab. Das mittelfristige Ziel bei 2.500 Punkten bleibt bestehen. Wichtig ist dabei, dass die 2.400er Marke nicht unterschritten wird.         
                                                                                                                                                                                                                                      
Die wichtigsten Widerstände (WST) im S&P 500 für den heutigen Handelsverlauf sind:
WST1: 2.450;
WST2: 2.480;
WST3: 2.500


Die wichtigsten Unterstützungen (UNST) im S&P 500 für den heutigen Handelsverlauf sind:
UNST1: 2.415;
UNST2: 2.400;
UNST3: 2.380;
UNST4: 2.370;
UNST5: 2.350;
UNST6: 2.330/20


Ich wünsche Ihnen einen erfolgreichen Handelstag auf dass Ihre Longs steigen und Ihre Shorts fallen! Bleiben Sie uns Formationstrader gewogen…

Aktuelle Einzelwerte-Ausgabe: STUDENT TRANSPORTATION - Bullischer Ausbruch sehr wahrscheinlich - hier.

Aktuelle Rohstoff-Ausgabe: Brent: Es wird interessant, Gold und Silber: Warten auf das Signal - hier.

Aktuelle Devisen-Ausgabe: EUR/USD - starke Bullen am Widerstand angekommen - hier.


Gerne beantworte ich Ihnen Ihre Fragen. Schreiben Sie mir gerne unter sg@formationstrader.de



Dieser Beitrag/Analyse dient ausschließlich allgemeinen Informationszwecken. Die auf diesem Blog befindlichen Inhalte und Informationen sind ausdrücklich keine Anlageberatung und geben auch keine konkreten Empfehlung zu einem Wertpapier, Finanzprodukt oder -instrument ab. Ferner stellt die Erwähnung eines bestimmten Wertpapiers  keine Empfehlung Seitens des Autor/Redakteurs  zum Kaufen, Verkaufen oder Halten des betreffenden oder eines anderen Wertpapiers, Finanzprodukts oder -instruments dar. Auch wenn Formulierungen und Hinweise scheinbar zu einer Handlung auffordern, sind in diesem Blog Autoren/Redakteure nicht für tatsächliche Transaktionen seitens des Nutzers verantwortlich zu machen. Die Nutzung dieser Seite/Blog kann nicht die kompetente Beratung durch einen anerkannten Anlageberater ersetzen. Denken Sie bitte daran, dass jede Art von Anlagen mit dem Risiko finanzieller Verluste einhergeht. Allen Informationen liegen Quellen zugrunde, die wir für vertraulich erachten. Für eine Richtigkeit der hier dargelegten Informationen können wir dennoch keine Garantie übernehmen. Eine Haftung für eventuelle Verluste und Schäden ist ausgeschlossen. Nachdruck oder Kopien der hier veröffentlichten Beiträge ist nur mit Verweis auf http://www.formationstrader.de/ erlaubt. Autoren/Redakteure die an der Erstellung dieser Beiträge/Analysen beteiligt sind, können Anteilsscheine an den vorgestellten Produkten besitzen..

Keine Kommentare: