Montag, 20. November 2017

2017-November-20 US-Märkte & Indizes Wochenausgabe "Konsolidierungen erfordern Geduld aber bieten perfekte Einstiegschancen"

1103te Ausgabe der Formationstrader „Sektion US-Märkte & Indizes"

Konsolidierungen erfordern Geduld aber bieten perfekte Einstiegschancen

Wochenchart (mittelfristig): In der vergangenen Woche setzte der S&P 500 seine laufende Konsolidierung auf im Wochenchart fort. Mit einem leicht tieferen Tief und einem leicht tieferen Hoch zur Woche und kaum veränderten Kursen zum Wochenschluss, passte das Kursverhalten zu meinem Konsolidierungsszenario.
Die Indikatoren auf Wochenbasis befinden sich weiterhin im Kaufmodus und unterstützen den mittelfristigen Aufwärtstrend. Dennoch sind die Indikatoren recht heiß gelaufen, so dass die nun begonnene Pause innerhalb Aufwärtstrends eine gute Abkühlung und Basis für mittelfristig weiter steigende Kurse sein wird. Nach dem Erreichen den 2.600 bleibt der Index in der vor uns liegende Woche auf der Oberseite gedeckelt. Der mittelfristige Trend sollte mit der aktuell laufenden Pause nicht gefährdet sein und bleibt aufwärtsgerichtet.

S&P 500 Wochenchart

Tageschart (kurzfristig):  Im Tageschart hat sich mit den vergangenen Wochen bereits eine Seitwärtsrange ausgebildet, die als Konsolidierungszone definiert werden kann. Die obere Begrenzung dieser Range verläuft bei 2.600 Punkten. Die untere Begrenzung befindet sich bei 2.550 Punkten. Insbesondere die 2.550er Marke ist als Clusterunterstützung sehr gut unterstützt und dürfte nicht so schnell unterschritten werden. Ein erster Einstieg in den Aufwärtstrend direkt an dieser Unterstützungsmarke bietet sich daher an.

S&P 500 Tageschart

Auf Tagesbasis läuft die Konsolidierung bereits seit 8 Handelstagen. Die überhitzte Markttechnik hat sich inzwischen deutlich abgebaut. Dennoch ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass die Konsolidierung sich zeitlich noch weiter ausdehnt. Die Ausbildung einer größeren Trendfortsetzungsformation zwischen 2.600 und 2.550 Punkten ist denkbar. In diesem Fall würde sich für uns ein prozyklischer Einstieg mit sehr gutem Chance/Risiko-Verhältnis ergeben. Auf aktuellem Niveau bietet sich derzeit noch kein Handlungsbedarf an.

Fazit: Der kurzfristige und mittelfristige Trend sind aufwärtsgerichtet aber in einer Konsolidierung. Diese Konsolidierung ist derzeit sowohl für den mittelfristigen als für den kurzfristigen Trend nicht gefährlich. Für einen Neueinstieg bietet sich auf aktuellem Niveau kein gutes Chance/Risiko-Verhältnis. Für den passenden Einstieg warten wir daher den Verlauf der aktuellen Konsolidierung ab, bis sich eine Trendfortsetzungsformation ausgebildet hat oder ein direkter Test der 2.550er Marke statt findet. Ein Einstieg bei Aktien ist nach dieser Konsolidierung ausschließlich auf der Longseite zu suchen.

Die wichtigsten Widerstände (WST) im S&P 500 für den heutigen Handelsverlauf sind:
WST1: 2.587;
WST2: 2.600;
WST3: 2.625;              
WST4: 2.650

Die wichtigsten Unterstützungen (UNST) im S&P 500 für den heutigen Handelsverlauf sind:
UNST1: 2.565;
UNST2: 2.550;
UNST3: 2.545;
UNST4: 2.530;
UNST5: 2.500;
UNST6: 2884/88



Ich wünsche Ihnen einen erfolgreichen Handelstag auf dass Ihre Longs steigen und Ihre Shorts fallen! Bleiben Sie uns Formationstrader gewogen…

Aktuelle Einzelwerte-Ausgabe: Dax, Dow Jones - hier.

Aktuelle Rohstoff-Ausgabe: Gold, Siber, Brent - hier.

Aktuelle Devisen-Ausgabe: GBP/USD - Ausbruch aus der Range abwarten - / USD/CZK - die Bären vor der nächsten Welle - Ziel 21,00? - hier.


Gerne beantworte ich Ihnen Ihre Fragen. Schreiben Sie mir gerne unter sg@formationstrader.de





Dieser Beitrag/Analyse dient ausschließlich allgemeinen Informationszwecken. Die auf diesem Blog befindlichen Inhalte und Informationen sind ausdrücklich keine Anlageberatung und geben auch keine konkreten Empfehlung zu einem Wertpapier, Finanzprodukt oder -instrument ab. Ferner stellt die Erwähnung eines bestimmten Wertpapiers  keine Empfehlung Seitens des Autor/Redakteurs  zum Kaufen, Verkaufen oder Halten des betreffenden oder eines anderen Wertpapiers, Finanzprodukts oder -instruments dar. Auch wenn Formulierungen und Hinweise scheinbar zu einer Handlung auffordern, sind in diesem Blog Autoren/Redakteure nicht für tatsächliche Transaktionen seitens des Nutzers verantwortlich zu machen. Die Nutzung dieser Seite/Blog kann nicht die kompetente Beratung durch einen anerkannten Anlageberater ersetzen. Denken Sie bitte daran, dass jede Art von Anlagen mit dem Risiko finanzieller Verluste einhergeht. Allen Informationen liegen Quellen zugrunde, die wir für vertraulich erachten. Für eine Richtigkeit der hier dargelegten Informationen können wir dennoch keine Garantie übernehmen. Eine Haftung für eventuelle Verluste und Schäden ist ausgeschlossen. Nachdruck oder Kopien der hier veröffentlichten Beiträge ist nur mit Verweis auf http://www.formationstrader.de/ erlaubt. Autoren/Redakteure die an der Erstellung dieser Beiträge/Analysen beteiligt sind, können Anteilsscheine an den vorgestellten Produkten besitzen.

Keine Kommentare: