Montag, 18. Juni 2018

2018-Juni-18 Leitindex S&P 500 Wochenausgabe "Leitindex in Konsolidierung oder Topbildung?"

1165te Ausgabe der Formationstrader „Sektion US-Märkte & Indizes"

Leitindex in Konsolidierung oder Topbildung?

Wochenchart (mittelfristig):  In der letzten Handelswoche konnte der Leitindex S&P 500 im Wochenchart ein höheres Hoch und ein höheres Tief erreichen und setzte so seine Aufwärtsbewegung fort. Schaut man sich die Wochenkerze genau an, so sind die geringe Handelsspanne, sowie die Kerzenform eines Dojis auffällig. Dojis nach einer Aufwärtsbewegung sind grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen, da diese häufig eine Konsolidierung ankündigen.
Bei den Indikatoren befinden sich die Stochastik und das Momentum im Kaufmodus. Beide unterstützen mittelfristig weiter steigende Kurse. Der Widerstand bei 2.800 Punkten konnte bisher aber noch nicht überwunden werden. Diese Widerstandsmarke gilt es nun zu überwinden, um die Aufwärtsbewegung weiter fort zu setzen. Solange der Index dabei nicht unter die blau unterstützende Trendlinie seines mittelfristigen Aufwärtstrendkanals fällt, bleibt das mittelfristige Bild positiv zu bewerten.

S&P 500 Wochenchart

Tageschart (kurzfristig): Auf Tagesbasis haben sich inzwischen zwei wichtige Unterstützungszonen herausgebildet. Die erste Zone verläuft zwischen 2.745 – 2.755. Die zweite wichtige Unterstützungszone befindet sich bei 2.690 – 2.675 Punkten. Zwischen beiden Zonen verlaufen sämtliche wichtigen gleitenden Durchschnitte, die zudem eine unterstützende Funktion mit sich bringen. Ein stärkerer Einbruch des S&P 500 sollte demnach gut abgefedert werden. Die Zone 1 bleibt jedoch entscheidend für eine schnelle Fortsetzung des neuen jungen kurzfristigen Aufwärtstrends.
Daher: Um die 2.800er Marke zu überschreiten, ist es notwendig, dass der Leitindex genügend Kraft sammelt. Eine Konsolidierung knapp unterhalb der 2.800 ist normal und gesund. Fällt der Index dabei jedoch deutlicher zurück und unterschreitet dabei zu gleich die erste Unterstützungszone, muss dies als erstes ernst zu nehmendes Warnsignal gewertet werden. Denn mit dieser Schwäche, steigt die Wahrscheinlichkeit für eine größere Konsolidierung bis hin zu einer Korrektur sehr stark an. Ein zeitnahes Überwinden der 2.800 wird in diesem Fall wenig wahrscheinlich.

S&P 500 Tageschart

Fazit: Auf der Unterseite ist der S&P 500 stark unterstützt, denn zwischen 2.750 und 2.630 Punkten staffeln sich sämtliche gleitenden Durchschnitte, Horizontalunterstützungen und die mittelfristige Aufwärtstrendlinie. Alle zusammen ergeben einen sehr starken und breiten Unterstützungsbereich, der nicht so schnell von den Bullen aufgegeben werden dürfte. Solange der S&P 500 sich oberhalb der 2.745er Marke halten kann, kann von einer bullischen Konsolidierung gesprochen werden. Mit einem nachhaltigen Abrutschen unter die 2.745, würde ich den S&P 500 kurzfristig als neutral zurückstufen und offene Positionen deutlich enger absichern. Solange die 2.800 nicht überschritten wird, sind Neueinstiege zurückzuhalten. Alles in Allem ist die derzeitige charttechische Situation eher als Konsolidierung einzustufen und nicht als Topformation.

Die wichtigsten Widerstände (WST) im S&P 500 für den heutigen Handelsverlauf sind:
WST1: 2.789;
WST2: 2.800;
WST3: 2.840;
WST4: 2.872

Die wichtigsten Unterstützungen (UNST) im S&P 500 für den heutigen Handelsverlauf sind:
UNST1: 2.754;
UNST2: 2.735;
UNST3: 2.700/2.710
UNST4: 2.675;
UNST5: 2.647;
UNST6: 2.600/2.612;
UNST7: 2.585;


Ich wünsche Ihnen einen erfolgreichen Handelstag auf dass Ihre Longs steigen und Ihre Shorts fallen! Bleiben Sie uns Formationstrader gewogen…

Aktuelle Einzelwerte-Ausgabe: Dax, Nasdaq: Bullen haben das Potential zur Fortsetzung - hier.

Aktuelle Rohstoff-Ausgabe: Kupfer: Bullenflagge; Crude: Bärenflagge; Silber: Weiter Spannung - hier.

Aktuelle Devisen-Ausgabe: Bitcoin: Bären haben es in der Hand - hier.



Gerne beantworte ich Ihnen Ihre Fragen. Schreiben Sie mir gerne unter sg@formationstrader.de


Dieser Beitrag/Analyse dient ausschließlich allgemeinen Informationszwecken. Die auf diesem Blog befindlichen Inhalte und Informationen sind ausdrücklich keine Anlageberatung und geben auch keine konkreten Empfehlung zu einem Wertpapier, Finanzprodukt oder -instrument ab. Ferner stellt die Erwähnung eines bestimmten Wertpapiers  keine Empfehlung Seitens des Autor/Redakteurs  zum Kaufen, Verkaufen oder Halten des betreffenden oder eines anderen Wertpapiers, Finanzprodukts oder -instruments dar. Auch wenn Formulierungen und Hinweise scheinbar zu einer Handlung auffordern, sind in diesem Blog Autoren/Redakteure nicht für tatsächliche Transaktionen seitens des Nutzers verantwortlich zu machen. Die Nutzung dieser Seite/Blog kann nicht die kompetente Beratung durch einen anerkannten Anlageberater ersetzen. Denken Sie bitte daran, dass jede Art von Anlagen mit dem Risiko finanzieller Verluste einhergeht. Allen Informationen liegen Quellen zugrunde, die wir für vertraulich erachten. Für eine Richtigkeit der hier dargelegten Informationen können wir dennoch keine Garantie übernehmen. Eine Haftung für eventuelle Verluste und Schäden ist ausgeschlossen. Nachdruck oder Kopien der hier veröffentlichten Beiträge ist nur mit Verweis auf http://www.formationstrader.de/ erlaubt. Autoren/Redakteure die an der Erstellung dieser Beiträge/Analysen beteiligt sind, können Anteilsscheine an den vorgestellten Produkten besitzen.

Keine Kommentare: